CR7: Der Megastar wechselt zum richtigen Zeitpunkt

Er tut es tatsächlich! Superstar Cristiano Ronaldo verlässt Real Madrid nach neun Jahren und schließt sich Juventus Turin an. Viele Experten waren bis kurz vor der Bekanntgabe des Wechsels fest davon ausgegangen, dass CR7 trotz der vielen Wechselgerüchte bei den Königlichen bleibt. Aber nun ist der Mega-Deal fix. Und es gibt auch einige gute Gründe für die Entscheidung des fünfmaligen Weltfußballers, Madrid den Rücken zu kehren.

Zunächst einmal lohnt sich das Engagement in Italien für CR7 finanziell. Der amtierende Europameister, der Juve rund 100 Millionen Euro Ablöse kostet, hat in Turin einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben. Bis Juni 2022 soll Ronaldo jährlich circa 30 Millionen Euro verdienen. Für einen 33-jährigen Fußballer ist das ein unglaublicher Deal. Und es ist vermutlich der letzte große Vertrag, den CR7 bei einem europäischen Spitzenklub unterschreibt.

Mit Madrid alles erreicht

Ebenfalls für den Wechsel spricht, dass Ronaldo mit Real Madrid längst alles erreicht hat. Der Portugiese holte mit den Madrilenen viermal die Champions League und gewann je zweimal die Meisterschaft sowie den nationalen Pokal. CR7 wurde zuletzt sage und schreibe sechsmal in Folge Torschützenkönig in der Königsklasse. In seinen neun Jahren in der spanischen Hauptstadt erarbeitete sich Ronaldo mit seinen unzähligen Erfolgen und der fast schon außerirdischen Statistik von 450 Toren in 438 Spielen einen Legendenstatus.

Neue Herausforderung

In Turin stellt sich CR7 noch einmal einer neuen Herausforderung. National ist Juventus zwar seit vielen Jahren das Maß aller Dinge, zuletzt wurde 2011 ein anderes Team italienischer Meister (AC Milan). In der Champions League wartet die „Alte Dame“ allerdings seit 1996 auf den zweiten Titel. Dass dieses Jahr im Viertelfinale gegen Real Madrid Schluss war (0:3/3:1), lag unter anderem an der einmal mehr an der grandiosen Leistung von Cristiano Ronaldo. Beim Hinspiel war er an allen drei Toren beteiligt, schnürte einen Doppelpack und erzielte dabei ein sehenswertes Fallrückzieher-Tor, wofür er selbst von den heimischen Juve-Fans Standing Ovations erhielt.

Ab sofort dürfen die Juventus-Anhänger CR7 in jedem Spiel bejubeln. Die Tormaschine soll dafür sorgen, dass Juventus auch international wieder große Erfolge einfährt und den Champions League-Henkelpott wieder nach Turin holt.

Wett-Tipp: Juventus gewinnt die Champions League 2018/19! eine Quote 8,00

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen