Nach CR7-Rot: Hätte, hätte, Videobeweis!

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld Diskussion

Es ist das Thema in Fußball-Europa: War die Rote Karte in der Champions League gegen Ronaldo berechtigt? Die überwiegende Mehrheit sagt „Nein“. Recht so! Denn das Zünglein an der Waage war der Torrichter.

Die Stimmung im Stadion von Valencia ist aufgeheizt. Juventus Turin ist zu Gast und mit ihm auch ungebetener Gast: Cristiano Ronaldo. In der 29. Minute endete dann sein erster Auftritt für die alte Dame in der Königsklasse abrupt. Für eine vermeintliche Tätlichkeit sieht der Portugiese die Rote Karte vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych, obwohl er die Szene gar nicht gesehen hat. Der Unparteiische holte sich Rat bei seinem Torrichter Marco Fritz. Aber darf der Mann an der Torauslinie überhaupt Auskunft geben?

Unterbeschäftigt im Abseits

In erster Linie wurden die Torrichter eingeführt, damit sie die Torlinie im Blick haben um in kniffligen Situationen zu entscheiden ob der Ball hinter der Linie war oder nicht. Dieser Aufgabe mussten die Herren neben dem Pfosten so diszipliniert nachgekommen, dass sie andere strittige Situationen vor ihren eigenen Füßen nicht beeinflussen durften. So kam es teilweise zu absurden Szenen. Ein Spieler fühlte sich in einer Situation benachteiligt und stürmte hilfeersuchend auf den Torrichter zu. Dieser ließ ihn dann mit einem regungslosen Gesichtsausdruck abprallen, denn er darf nicht eingreifen. Diese Zeiten sind jedoch mittlerweile vorbei, sodass die Torrichter angehalten sind, auch das übrige Spielgeschehen zu beobachten. Wie es dann gestern passierte. Auf Hinweis von Marco Fritz stellte der Schiedsrichter Cristiano Ronaldo vom Platz. Dabei wäre dieser Platzverweis vermeidbar gewesen.

Was machen Videobeweis?

Zugegeben der Video Assistent ist in der Bundesliga umstritten, hauptsächlich wegen seiner Auslegung und Anwendung. Bei der Weltmeisterschaft in Russland haben die oft gescholtenen Verantwortlichen von der FIFA gezeigt, dass ein technisches Hilfsmittel sinnvoll eingesetzt werden kann. Bezogen auf die Position des Torrichters gibt es aber schon lange eine andere Technik, weclhe den Mann neben dem Pfosten komplett überflüssig macht: Die sogenannte Torlinientechnik. Mittels Kameras wird der Torraum komplett überwacht. Diese sind auch in der Bundesliga ein zuverlässiges Mittel, wenn es um die Frage geht: Ist der Ball drin oder nicht? Im speziellen Fall der Roten Karte für CR7 wäre der Videobeweis absolut hilfreich gewesen. Für viele drängt sich nun die Frage auf, warum der VAR nicht einheitlich in allen Wettbewerben eingeführt wird.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen