Deutschland – Mexiko: Wetten und Quoten für das zweite Halbfinale

Gruppensieger! Und das, obwohl die deutsche Nationalmannschaft nur mit einem C-Kader zum Confed Cup nach Russland reiste. Nach sieben Punkten aus drei Vorrunden-Partien wartet nun am Donnerstag (20:00 Uhr MESZ) im Halbfinale Mexiko. Schon beim Confed Cup 2005 trafen die beiden Nationen aufeinander. Damals siegte das DFB-Team mit 4:3 nach Verlängerung und auch dieses Mal geht es als Favorit in das Duell.

Trotz einer durchwachsenden Leistung im dritten Gruppenspiel gegen Kamerun (3:1) hat sich die deutsche Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw den ersten Platz in Gruppe B beim Confed Cup gesichert. Konkurrenz Chile kam gegen Australien nämlich nicht über ein 1:1 hinaus.

Werner und Stindl schielen auch auf Torjägerliste

Löw wird sich trotz des jüngsten Sieges wohl zweimal überlegen, wer gegen Mexiko auflaufen wird. Gegen Kamerun gab er wieder einigen Akteuren, die bisher weniger Spielzeit bekamen, die Chance, sich zu präsentieren. Doch nicht alle konnten überzeugen. Als einer der wenigen, die sich in das Gedächtnis des Bundestrainers gespielt haben, ist Timo Werner einzuordnen. Der Stürmer von RB Leipzig knipste gegen Kamerun zweimal und ist zusammen mit Teamkollege Lars Stindl und Portugal-Superstar Cristiano Ronaldo Führender der Torjägerliste. Alle drei Stürmer haben jeweils zwei Treffer auf dem Konto. Sollte Werner auch am Ende Platz 1 belegen, winkt aktuell Quote 3,35
, für CR7 gibt es nur Quote 2,55
und für Stindl 4,00.

Mit einem Sieg stünde eines bereits fest. Die DFB-Elf hätte ihre beste Platzierung aller Zeiten beim Confed Cup erreicht. Bislang sprang nur ein dritter Rang bei der Teilnahme 2005 heraus. Es wartet Quote 1,50, falls Deutschland ins Finale einzieht. Für den Titel gäbe es sogar Quote 3,00.

Nur ein Mexiko-Sieg gegen den DFB

Zehn Duelle gab es bislang zwischen Deutschland und Mexiko. Viel zu feiern gab es für die Mittelamerikaner dabei nicht, denn es sprang nur ein Sieg gegen das DFB-Team heraus, dafür gewann Deutschland bereits fünf Partien, viermal gab es keinen Sieger. Vier dieser zehn Begegnungen waren Pflichtspiele, jedes einzelne endete zu Gunsten Deutschlands. Vor allem die Toranzahl in diesen Partien lässt aufhorchen. Denn trotz eines 0:0 1986 – das DFB-Team siegte mit 4:1 nach Elfmeterschießen – fielen in diesen vier Spielen insgesamt 15 Treffer in den ersten 90 Minuten. Daher ist die Quote von 3,05 für mindestens vier Tore am Donnerstag schon äußerst verlockend. Allerdings wartet schon bei einem 90 Minuten-Sieg der DFB-Auswahl schon Quote 2,10 auf Sie!

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen