U21-EM: Deutschland spielt gegen Spanien um den Titel

Deutschland steht im Finale der U21-EM. Mit einem Sieg im Elfmeterschießen über England haben sich die deutschen Junioren am Dienstag das Endspiel-Ticket erkämpft. Dort wartet mit Spanien nun aber der Titelkandidat Nummer 1. Sorgt die DFB-Elf für eine Überraschung? Hier ist unsere Vorschau auf das Duell am Freitag.

Deutschlands Weg ins Finale

Bei einer U21-Europameisterschaft mit zwölf Teilnehmern reichen bekanntlich vier Spiele für den Finaleinzug. Die ersten beiden gegen Tschechien und Dänemark absolvierte die von Stefan Kuntz trainierte deutsche Elf überragend: Sechs Punkte, fünf Tore, kein Gegentreffer. Gegen die Italiener zog das in Bestbesetzung angetretene DFB-Team dann den Kürzeren und erzielte selbst kein Tor (0:1) – ein Dämpfer. Drei Tage später legten die Deutschen dann wieder einen starken Auftritt hin, gaben satte 38 Torschüsse ab (England nur 16) und erzielten in der regulären Spielzeit zwei Treffer. Dass es dennoch eng wurde, lang an kurzen Schwächephasen, unnötigen Abwehrfehlern und einer mäßigen Chancenverwertung.

Spanien setzt Maßstäbe

5:0 gegen Mazedonien, 3:1 gegen Portugal, 1:0 gegen Serbien und 3:1 gegen Italien – viel besser kann eine Bilanz nach vier Spielen bei einer U21-Europameisterschaft nicht ausfallen. Spaniens U21 stellt folgerichtig den besten Angriff des Turniers (zwölf Tore), den bis dato besten Stürmer (Saul Niguez, fünf Tore) und die stabilste Abwehr (zwei Gegentore). Nach diesen vier Auftritten ist die mit Stars gespickte Elf (z.B. Asensio/Real Madrid, Niguez/Atletico, Bellerin/Arsenal) gegen Deutschland klarer Favorit. Unsere Bookies zahlen für 10€ Einsatz aktuell nur 14€ zurück, sollten sich die Iberer am Freitag in Krakau (Polen) den EM-Titel sichern. Für einen Erfolg der DFB-Junioren gibt es derzeit die Quote 2,65.

Spannende Wetten zum U21-Finale

Vorab ein Fünfer ins Phrasenschwein: Will die deutsche U21 Spanien schlagen, muss sie eine gute Balance zwischen Angriff und Abwehr finden. Gegen England gelang das nur teilweise – angesichts der vielen Chancen war der Weg ins Elfmeterschießen eigentlich unnötig. Hinten gut stehen ist die eine Sache: Genau ein Gegentor (Quote 2,80) wäre ok, da die Spanier bisher gegen jeden Gegner trafen. Genauso wichtig ist aber die Abteilung Attacke. Hier droht der Ausfall von Davie Selke, Serge Gnabry scheint kurzfristig vergessen zu haben, wo die Kiste steht. Aber Felix Platte und Nadiem Amiri ersetzten die beiden gegen England prächtig. Auch mit diesem Duo sind gegen Spanien mindestens zwei Buden drin – Quote 3,00.

Ob sich Favorit Spanien oder doch die deutsche U21 den Titel sichert, erfahren Sie am Freitag ab 20:45 Uhr bei unseren Live-Wetten. Bis dahin warten bei uns bis zu 100 packende Spezialwetten zum U21-EM-Finale 2017 auf Ihre Tipps. Viel Erfolg!

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen