Vorschau auf die deutschen Spiele am 2. Spieltag | Statistik & Wetten

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld Umarmung Freude

Drei deutsche Teams vertreten die Bundesliga in diesem Jahr in der Europa League. Nach dem ersten Spieltag warten die Fußball-Anhänger aus der Bundesrepublik noch immer auf den ersten deutschen Sieg. Weder Köln noch Hoffenheim oder die Hertha konnten zum Auftakt einen Dreier einfahren. Das ändert sich hoffentlich am Donnerstag.

1.FC Köln – Roter Stern Belgrad (19:00 Uhr)

Wird der Bock am Donnerstag endlich umgestoßen? Die Anhänger des Effzeh beten, dass es der gegnerische Bock und nicht der Geißbock ist, der dran glauben muss. Gegen Roter Stern Belgrad könnte es den ersten Pflichtspielsieg seit dem 12. August (5:0 im Pokal beim Leher TS) geben. Zuletzt schöpfte die Mannschaft von Trainer Peter Stöger immerhin wieder in wenig Hoffnung, indem sie durch ein 0:0 einen Punkt aus Hannover entführte. Ein großes Manko bleibt jedoch! Ein Tor in den jüngsten fünf Spielen ist deutlich zu wenig, zumal Belgrad in den letzten sechs Partien nur ein Gegentor kassierte.

Quote von 1,85, wenn maximal zwei Tore in dem Spiel fallen.

Östersunds FK – Hertha BSC (19:00 Uhr)

Zu Hause hui, auswärts pfui – die Hertha bleibt ihrer Linie aus der vergangenen Saison treu. Während die Hauptstädter im heimischen Olympiastadion noch ohne Niederlage sind, konnten sie auswärts in der Bundesliga noch kein Spiel gewinnen.

Quote von 1,55, wenn die Hertha nicht siegt.

Anders als die Hertha steht ihr Gegner aus Östersund nicht am Anfang der Saison. Die Schweden haben bereits 25 Spiele in der Liga absolviert, was sicherlich auch ein Grund für die erfolgreiche Qualifikation in der Europa League war. Der kleine Klub aus dem Norden Schwedens warf in den Runden vor der Gruppenphase nämlich Größen wie PAOK Saloniki und Galatasaray Istanbul aus dem Wettbewerb. Auch das erste Gruppenspiel bei Sorja Luhansk (2:0) wurde gewonnen.

Ludogorez Rasgrad – TSG Hoffenheim (21:05 Uhr)

Kleiner Durchhänger nach dem Bayern-Sieg, aber jetzt dank zweier Siege wieder voll auf Erfolgskurs. Diesen will die TSG Hoffenheim auch am Donnerstag bei Ludogorez Rasgrad fortsetzen. Für die TSG ist es selbstverständlich das erste Pflichtspiel auf bulgarischem Boden. Auch wenn die Hoffenheimer in dieser Saison keine weiße Weste mehr haben, eines kann man ihnen nicht vorwerfen: mangelnde Offensivkraft. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann traf in allen Pflichtspielen.

Quote von 1,15, wenn sie auch gegen Ludogorez ein Tor erzielen.

Die Bulgaren starteten übrigens mit sieben Siegen, drei Remis und keiner Niederlage in die Saison. Auch in der Gruppe C der EL mussten sie sich noch nicht geschlagen geben. Gegen Istanbuk Basaksehir gab es ein 0:0.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen