FC Ingolstadt: Trainer Stefan Leitl vor dem Aus?

Mit nur fünf Punkten aus den ersten fünf Spielen ist der FC Ingolstadt enttäuschend schwach in die Saison. Die Konsequenz: Vor dem Heimspiel gegen St. Pauli rangieren die Schanzer nur auf Platz 13. Trotz großer Ausgaben im Sommer schafft es Trainer Stefan Leitl nicht, eine schlagkräftige Truppe zu formen. Dementsprechend steht der 41-Jährige schon früh in der Saison unter Druck.

Das war eine Klatsche, die Ihresgleichen sucht. Sang- und klanglos ging der FC Ingolstadt am vergangenen Wochenende mit 0:6 in Bochum unter. Bereits nach 20 Minuten lagen die Bayern mit 0:3 zurück. Das Unheil nahm seinen Lauf und so kam es, dass der FCI seine höchste Zweitliga-Pleite der Geschichte hinnehmen musste.

Kein Endspiel für Leitl

Nach so einer Offenbarung rückt natürlich der Trainer in den Fokus. In diesem Fall Stefan Leitl. Der 41-Jährige ist seit exakt einem Jahr Trainer der Schanzer, schafft es jedoch nicht, die Mannschaft langfristig wieder in die Spur in Richtung Bundesliga zu bringen. Immer wieder gab es kleine Rückschläge, nun mit dem schlechten Saisonstart sogar einen größeren. „Das ist Blödsinn, es gibt keine Endspiele für den Trainer“, sagt FCI-Sportdirektor Angelo Vier im Gespräch mit dem Donaukurier.

Leitl sitzt also auch weiterhin auf der Bank der Schanzer. Vorerst! Denn jeder Fußball-Fan kennt die Gesetzmäßigkeiten. Treueschwüre in den Medien sind zumeist nicht mehr als hohle Phrasen, über die zwei Tage später nach der nächsten Niederlage sowieso wieder anders gedacht wird.

Nur der 1. FC Köln gab mehr aus

Dabei waren die Ziele der Ingolstädter vor der Saison doch ganz andere. Mit Ausgaben von insgesamt 6,65 Millionen Euro tummelt sich der FCI im Transfer-Ranking schon da, wo er sportlich noch hin will. In der Spitzengruppe. Nicht einmal der Hamburger SV investierte im Sommer so viel Kohle wie die Schanzer. Nur der 1. FC Köln gab mit 12,6 Millionen Euro noch mehr Geld als der FC Ingolstadt aus. Nun wird es also Zeit, dass man die sportliche Qualität, die zweifelsohne vorhanden ist, auch auf den Platz bekommt. Mit oder ohne Stefan Leitl.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen