Vorschau auf Deutschland – Frankreich | Statistik & Wetten

Ex-Weltmeister trifft auf amtierenden Weltmeister – die Gruppe 1 der Liga A in der Nations League startet gleich mit einem Kracher. Deutschland erwartet in der Münchner Allianz Arena Frankreich. Von einem Umbruch nach der katastrophalen WM 2018 kann im DFB-Team noch keine Rede sein. Gerade einmal drei Neue nominierte Bundestrainer Joachim Löw für die aktuellen Länderspielreise.

Mehr Qualität auf Augenhöhe in der qualifikationsfreien Zeit – dies erhofft sich die UEFA durch die Einführung der Nations League. Wirft man einen Blick auf die Gruppenkonstellation in Liga A, kann dies nur bestätigt werden. Die deutschen Nationalkicker treffen in Gruppe 1 auf Weltmeister Frankreich und die anderen Nachbarn aus den Niederlanden.

Drei Neue und das Petersen-Comeback

Nach dem erstmaligen Scheitern in der Gruppenphase einer WM-Endrunde kündigten die DFB-Verantwortlichen eine schonungslose Aufarbeitung der Geschehnisse an. Doch rund zweieinhalb Monate nach der 0:2-Pleite gegen Südkorea sieht es noch nicht nach einem Umbruch aus. Der Kader besteht zum größten Teil aus den Jungs, die bei der WM versagten. Mit Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Thilo Kehrer (Paris St. Germain) und Kai Havertz (Bayer Leverkusen) stehen nur drei Neulinge im Kader von Jogi Löw, statt Mario Gomez, der zuletzt zurücktrat, nominierte er erneut Nils Petersen. Das hatten sich viele Fans wohl anders vorgestellt. Fakt ist aber auch, dass derzeit auf vielen Positionen die Alternativen fehlen. Trotzdem sehen unsere Buchmacher Möglichkeiten auf Besserung, weshalb Deutschland daheim als Favorit ins Spiel geht: Quote 2,45.

Negative Bilanz gegen Frankreich

Mit Frankreich hätte es die DFB-Elf nach der missratenen Weltmeisterschaft beim ersten Länderspiel wohl kaum schwerer treffen können. Die Equipe Tricolore reitet nach dem WM-Gewinn auf einer Euphoriewelle und hat zudem noch eine positive Bilanz gegen Deutschland. Von 29 Partien gewannen die Franzosen 13, die DFB-Kicker dagegen nur zehn. Insgesamt sechs Spiele endeten mit einem Remis. Quote 2,75, wenn Frankreich auch Duell Nummer 30 für sich entscheidet.

Die Franzosen stellten in der K.O.-Phase der WM unter Beweis, dass ihre Offensive um Top-Star Kylian Mbappe auch von den besten Teams der Welt nur schwer zu stoppen ist. Elf Treffer in den letzten vier Begegnungen (Gegner waren Argentinien, Uruguay, Belgien und Kroatien) sind der eindeutige Beweis. Quote 2,40, wenn Frankreich in München mindestens zwei Tore erzielt.

Und was spricht für Deutschland? Eigentlich nicht viel. Nicht einmal das Heimspiel ist ein richtiger Vorteil. In den letzten drei gegen große Gegner gelang kein Sieg: 2:2 gegen Frankreich, 1:1 gegen Spanien und 0:1 gegen Brasilien! Geht es so weiter, wäre Quote 1,50 für ein Remis oder einen Sieg Frankreich eine echte Überlegung wert.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen