Hertha BSC: Neues Stadion soll neuen Schwung bringen

Mit einer Kapazität von 74.475 Plätzen ist das Berliner Olympiastadion das drittgrößte Stadion Deutschlands. Nur der Signal-Iduna-Park in Dortmund und die Münchner Allianz-Arena bieten mehr Plätze. Doch Hertha BSC ist diese historische Spielstätte nicht mehr gut genug, daher wollen die Berliner nun ein neues, eigenes und reines Fußballstadion bauen. Die Standortfrage ist im vollen Gange.

„Für den Bundesligaalltag, der 95 Prozent unseres Spielbetriebs ausmacht, ist das Olympiastadion auf Dauer nicht mehr geeignet und zukunftsfähig“, sagt Hertha-Präsident Werner Gegenbauer. Die Auslastung der Berliner Heimspiele ist erschreckend. Nur 64% aller Tickets wurden in dieser Saison verkauft, der Bundesliga-Durchschnitt liegt dagegen bei 92%.

Kleiner, steiler, lauter

Die Stimmung in der altehrwürdigen Schüssel ist ebenfalls verbesserungsbedürftig, natürlich auch weil zu viele Plätze leer bleiben. Dafür will die Hertha Abhilfe schaffen. Das neue Stadion soll kleiner, aber dafür steiler werden. Der positive Effekt: Die Fans wären deutlich näher am Geschehen als bisher. „Hertha BSC wird ab 2025 ein viel intensiveres Stadionerlebnis bieten, so wie alle anderen Bundesligisten auch. Vielleicht noch emotionaler: Die Fans ganz nah am Rasen“, wird Hertha-Geschäftsführer Sport Michael Preetz auf der Vereinshomepage zitiert.

Im Auftrag des Vereins hat das Architektur – und Planungsbüro Albert Speer + Partner über 50 mögliche Standorte für die neue Heimspielstätte geprüft. Das Ergebnis: Im Olympiapark wäre die Hertha am besten aufgehoben, eine alternative zum Favoriten-Gelände unweit des Olympiastadions gäbe es nur in Ludwigsfelde. Dieser Standort läge jedoch außerhalb der Berliner Stadtgrenze und würde somit bei den Fans für viel Unmut sorgen.

Fertigstellung 2025

Wer jetzt glaubt, dass die Hertha in ein bis zwei Jahren schon in einem reinen Fußballstadion spielt, sieht sich getäuscht. Der Mietvertrag für das Olympiastadion läuft noch acht Jahre bis 2025. Mit dessen Ende soll auch die neue Heimat der Blau-Weißen, die 55.000 Zuschauer Platz bieten soll, fertig sein.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen