Champions League Qualifikation: Hoffenheim trifft auf Klopp

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballtrainer Jürgen Klopp am Spielfeldrand

Hammerlos für die TSG Hoffenheim in den Playoffs zur Gruppenphase der Champions League. Der letztjährige Bundesliga-Vierte trifft auf Jürgen Klopp und den FC Liverpool. Viel schwerer hätte es das Team von Julian Nagelsmann nicht erwischen können.

Bereits seit Donnerstagabend war klar, dass die TSG Hoffenheim einen schweren Gegner in der Qualifikation zur Champions League zugelost bekommen würde. Der FC Sevilla, ZSKA Moskau, SSC Neapel, FC Liverpool und Sporting Lissabon standen zur Auswahl. Am heutigen Freitag wurden bei der Auslosung im schweizerischen Nyon die Reds gezogen.

Hoffenheim hat im Duell mit dem 18-fachen englischen Meister am 15. August zunächst Heimrecht , Anstoß in der Rhein-Neckar-Arena ist um 20:45 Uhr. Das Rückspiel an der Anfiel Road steigt dann am 23. August.

Nagelsmann mit Vorahnung

„Ich hatte Liverpool im Gefühl und ich denke, sowohl für die Fans als auch für die Medien ist das eine tolle Sache“, sagte TSG-Trainer Nagelsmann unmittelbar nach der Auslosung. Angst vor dem Traditionsklub vom Mersey-River hat der junge Coach nicht. Ganz im Gegenteil. Er rechnet sich gegen die Reds etwas aus und sieht sich nicht chancenlos: „Das ist eine überragende Mannschaft, aber wir werden alles für das Weiterkommen tun. Ich habe auch schon eine Idee, wie wir etwas reißen können.“

Dass Duell Julian Nagelsmann gegen Jürgen Klopp gab es bislang noch nicht. Mut macht die TSG-Bilanz gegen den Liverpool-Trainer. Mit Mainz und dem BVB trat Klopp insgesamt 17 Mal gegen Hoffenheim an. Seine Bilanz: Sechs Siege, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen. Rein statistisch gesehen ist es ein Duell auf Augenhöhe.

Wiedersehen mit Ex-Star

Nicht nur Klopp kehrt auf deutschen Boden zurück. Auch mit den ehemaligen Bundesligaspielern Roberto Firmino, Emre Can, Loris Karius, Ragnar Klavan und Joel Matip gibt es ein Wiedersehen. In Hoffenheim freut man sich natürlich ganz besonders auf Firmino, der das TSG-Trikot von 2011 bis 2015 trug.

Vor der Auslosung hatte sich der Brasilianer noch gegen ein Duell mit seinem Ex-Klub ausgesprochen: „Für die Auslosung wünsche ich mir, dass wir nicht gegeneinander spielen müssen, weil sonst ja einer von uns ausscheiden würde. Ich fände es toll, wenn wir in der Gruppenphase aufeinander treffen.“ Diesen Wunsch hat ihm die Losfee nicht erfüllt. Hoffenheim oder Liverpool – für einen wird der Traum von der Champions League bereits frühzeitig ausgeträumt sein.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen