Adler & Mathenia verletzt – dem HSV gehen die Torhüter aus

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussball Torhüter vor Tor auf Rasen hält Ball

Ausgerechnet jetzt! Im Laufe einer Saison hätte es wohl kaum einen ungünstigeren Zeitpunkt geben können. Im Endspurt dieser Spielzeit plagt sich der Hamburger SV mit enormen Verletzungsproblemen herum. Am heftigsten betroffen ist die Torwart-Position. Sowohl Rene Adler als auch dessen Ersatzmann Christian Mathenia werden den Hanseaten vorerst fehlen.

Noch vor einigen Wochen schien der HSV auf dem Wege der Besserung. Doch nun rückt die 2. Liga wieder bedrohlich nahe. Nach nur drei Zählern aus den letzten vier Partien ist der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf einen Punkt geschmolzen. Die Rothosen rangieren nach 30 Spieltagen auf dem 15. Platz. Es droht die dritte Relegation in den letzten vier Jahren.

Auswärts erschreckend schwach

Wenn man denkt, es geht nicht mehr schlimmer, setzt das Schicksal noch einen drauf. Neben Stammtorwart Rene Adler, bei dem ein Rippenbruch zu spät erkannt wurde, droht nun auch noch Ersatzmann Christian Mathenia auszufallen. Der Schlussmann war am Samstag beim 1:2 gegen seinen Ex-Verein Darmstadt mit Kollege Dennis Diekmeier zusammengeprallt und hatte sich dabei eine Knieverletzung zugezogen. „Er hat große Schmerzen und das Knie ist ziemlich dick. Jetzt eine Diagnose zu stellen, wäre zu früh“, so HSV-Trainer Markus Gisdol am Sonntag.

Neben den beiden Keepern fallen mit Nicolai Müller und Albin Ekdal zwei weitere wichtige Spieler aus. Schon am kommenden Wochenende könnte es soweit sein: Bei einer Niederlage in Augsburg würde der HSV auf den ungeliebten 16. Platz abrutschen. Viel Grund zu Hoffnung gibt es in Norddeutschland eigentlich nicht. Bis zum peinlichen 1:2 gegen Darmstadt war der HSV noch eine Heimmacht gewesen, auswärts läuft es seit Wochen nicht. Die Hamburger konnten nur eins von sieben Gastspielen im Jahr 2017 gewinnen (3:0 in Leipzig).

Darüberhinaus ist die Offensivschwäche der Nordlichter erschreckend. In vier dieser sieben Partien gelang ihnen nicht einmal ein Treffer, zweimal erzielten sie ein Tor, nur in Leipzig hatten die HSV-Anhänger mehrere Gründe zum Jubeln. Sollte die Gisdol-Truppe diese Schwäche nicht schleunigst abstellen, können sich alle im HSV-Umfeld mal wieder auf die Extra-Spiele nach der eigentlichen Saison einstellen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen