Abwehr lässt Juventus vom Titel träumen

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld springen jubeln Siegerposen

Die Offensive gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften! Dieser altbekannte, eventuell auch schon inflationär benutzte Satz trifft aktuell wieder einmal voll und ganz zu. Dank einer perfekten Defensivleistung beförderte Juventus Turin den Top-Favoriten FC Barcelona im Viertelfinale aus der Champions League. Mit erst zwei Gegentoren in zehn Spielen stellen die Italiener um Torwart-Legende Gianluigi Buffon die beste Abwehr der Königsklasse.

Was haben der FC Sevilla und Olympique Lyon gemeinsam? Genau, beide Teams sind inzwischen nicht mehr in der Champions League vertreten, das meinen wir jedoch nicht. Stattdessen haben die Spanier und Franzosen etwas geschafft, das Klubs wie der FC Barcelona oder der FC Porto nicht geschafft haben. Sie schossen ein Tor gegen Juventus Turin. Zehn Spiele absolvierte der italienische Rekordmeister inzwischen in der laufenden Königsklasse. Achtmal konnte sich Torwart Gianluigi Buffon ein Kreuz für eine Partie ohne Gegentor in seinen Kalender machen.

Auf den Spuren des AC Mailand

Von den im Wettbewerb verbliebenen Teams ist das natürlich der Bestwert. Und das, obwohl mit Atletico Madrid auch noch eine der besten Defensivmannschaften der letzten Jahre dabei ist. Die Spanier beendeten die Gruppenphase ebenso wie Juventus mit zwei Gegentoren, mussten dann jedoch in den K.O.-Duellen mit Bayer Leverkusen und Leicester City insgesamt drei Gegentore schlucken. Ein wenig überraschend: Auch Außenseiter FC Kopenhagen kassierte in der Gruppe G nur zwei Buden.

Dank der überragenden Abwehrarbeit können sich die Turiner nun berechtigte Hoffnungen auf den Champions League-Titel machen. Sie wandeln dabei auf den Spuren ihrer Landsmänner des AC Mailand. In der Saison 1993/94 schnappten sich die Rossoneri den Henkelpott und kassierten im gesamten Wettbewerb nur zwei Gegentore. Das System der Königsklasse damals war ein wenig anders. Es gab noch zwei Runden vor der Gruppenphase, außerdem wurden die Halbfinals in nur einer Begegnung entschieden, sodass die Mailänder am Ende auf zwölf Partien kamen.

Dass es auch anders geht, zeigte 1998/99 Manchester United. Beim berühmten Wunder von Camp Nou drehten die Red Devils das Finale gegen den FC Bayern dank zweier Tore in der Nachspielzeit. Zuvor hatten die Münchner Man Utd. den 16. Gegentreffer des Wettbewerbs eingeschenkt. Trotz dieser enormen Anzahl reichte es damals für den Titel.

Buffon 45 Mal ohne Gegentor

In der Gesamtstatistik der Spiele ohne Gegentreffer muss Juve-Torhüter Buffon allerdings noch drei Kollegen den Vortritt lassen. In 105 CL-Partien behielt der inzwischen 39-Jährige 45 Mal eine weiße Weste. Nur Petr Cech (49 Mal), Edwin van der Sar (51) und Iker Casillas (56) schafften das noch häufiger.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen