Real Madrid: Der beste Toni Kroos aller Zeiten

Drei volle Jahre spielt Toni Kroos nun schon in Spanien bei Real Madrid. Selten verletzt, immer zuverlässig. Der deutsche Nationalspieler gehört bei den Königlichen zu den Akteuren, die essentiell wichtig sind. Trainer Zinedine Zidane hat den Klub zudem noch ein Stückchen besser gemacht, als er ohnehin schon war. Insgesamt konnte Kroos mit den Madrilenen bereits neun Titel bejubeln.

Der Sommer 2014 könnte als einer der wichtigsten in der jüngeren Vereinsgeschichte Real Madrids gewesen sein. Für heute lachhafte 30 Millionen Euro angelten sich die Königlichen einen der besten zentralen Mittelfeldspieler dieses Planeten. Toni Kroos wechselte vom FC Bayern in die spanische Hauptstadt. Inzwischen lässt sich sagen, dass dies ein echter Coup gewesen ist. Einen direkten Konkurrenten um den Champions League-Titel geschwächt und sich selbst stark verbessert.

Neun Titel in drei Jahren

Mit Kroos und vor allem auch in den vergangenen 20 Monaten unter Trainer Zinedine Zidane hat sich Real wieder zu einer echten Titelmaschine entwickelt. Zweimal CL-Sieger, zuletzt spanischer Meister und Superpokal-Gewinner, zweimal Klub-Weltmeister und dreimal UEFA Supercup-Sieger – Kroos Pokal-Sammlung wuchs zuletzt beträchtlich.

Natürlich wird der 27-Jährige als zentraler Mittelfeldspieler auch an Toren und Vorlagen gemessen. Mit sieben Treffern und 45 Assists in 150 Pflichtspielen ist seine Bilanz sehr ordentlich. Jedes dritte Spiel ist er direkt an einem Real-Tor beteiligt.

Doch noch wichtiger statt als Vorlagengeber ist Kroos als Denker und Lenker. Der Deutsche bestimmt zusammen mit seinem kongenialen Partner Luka Modric das Tempo sowie den Rhythmus des madrilenischen Spiels. Früher wurde Kroos oft kritisiert – zu viele Quer- und Sicherheitspässe. Das ist nun Geschichte! Besser als heute war der gebürtige Greifswalder vermutlich nie.

Quote 1,75 für Titelverteidigung

Während Erzrivale FC Barcelona nach dem verlorenen Supercup sowie den Abgang von Superstar Neymar seine Wunden leckt, ist Real bereits in Top-Form. Den UEFA Supercup sowie die spanische Supercopa haben die Königlichen bereits in der Tasche und auch bei unseren Buchmachern sind sie die großen Favoriten auf die Meisterschaft 2018. Mit einer Quote von 1,75 wird Real deutlich besser bewertet als Konkurrent Barcelona (Quote 2,20).

Zum Liga-Auftakt muss Real zunächst auswärts ran. Am Sonntag (22:15 Uhr) steigt die Partie bei Deportivo La Coruna. Sollten die Madrilenen gewinnen, winkt Quote 1,30.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen