DFB-Pokal: Diese Probleme bringt die Absage mit sich

Es war bereits jetzt der größte Aufreger der laufenden DFB-Pokal-Saison. Das Viertelfinalspiel zwischen den Sportfreunden Lotte und Borussia Dortmund musste rund 45 Minuten vor dem Abpfiff abgesagt werden. Der Grund war ein Schneeschauer zog über das Stadion hinweg und zerstörte den angeschlagenen Rasenplatz endgültig. Doch was kaum jemand bedachte: Es besteht eine arge Terminproblematik für die Neuansetzung.

Das Pfeiffkonzert im Frimo Stadion war groß als der Stadionsprecher die Absage des DFB-Pokal-Viertelfinalspiels zwischen den heimischen Sportfreunde Lotte und dem BVB durchgab. Schiedsrichter Felix Brych konnte aufgrund der Bodenverhältnisse die Gesundheit der Spieler nicht garantieren. „Das ist für mich das oberste Gebot“, sagte der 41-Jährige anschließend.

CL-Weiterkommen könnte noch größere Probleme bereiten

Die erste Frage, die sich die 10.000 Zuschauer vor Ort natürlich sofort stellten: Wann wird die Partie nachgeholt? Die passende Antwort konnte keiner so schnell liefern. Für die Sportfreunde war es bereits die vierte witterungsbedingte Absage eines Heimspiels in dieser Saison. Daraus ergeben sich folgende Probleme: Lotte hat aktuell zwei Ligaspiele weniger ausgetragen als der Rest der Liga. Bei den aktuellen Platzbedingungen muss jederzeit damit gerechnet werden, dass dieser durch einen größeren Regenschauer rund um einen Spieltag erneut unbespielbar wird.

Zudem ist der Terminplan des BVB eng gestrickt. In der kommenden Woche muss die Borussia in der Champions League gegen Benfica Lissabon ran. Trotz des 0:1 im Hinspiel ist ein Weiterkommen, das natürlich mit einem Sieg im heimischen Signal-Iduna-Park verbunden ist, nicht unrealistisch. Sollte dies eintreffen, wären auch die Termine 11./12. April und 18./19. April belegt. Die nächste DFB-Pokal-Runde soll jedoch am 25./26. April über die Bühne gehen.

Ein weiteres Problem: Ab dem 20. März sind viele Spieler der Dortmunder auf Länderspielreise. Somit könnte man auch Ende dieses Monats nicht spielen.

Englische Woche bringt DFB in die Bredouille

Aus BVB-Sicht würde nur ein Termin für den zweiten Versuch in Frage kommen. Wenn der andere Teil des Champions League-Achtelfinals am 14./15. März ausgetragen wird, hätte die Borussia spielfrei. Allerdings sind die Sportfreunde in dieser Woche fest verplant. In der 3. Liga steht eine englische Woche auf dem Programm. Lotte müsste am 15. März bei der SG Sonnenhof Großaspach um Ligapunkte antreten. Einzig und allein die Verschiebung dieser Partie würde garantieren, dass die Partie zwischen Lotte und dem BVB doch noch rechtzeitig über die Bühne geht – oder eben das CL-Aus des BVB. Jedoch werden die Verantwortlichen des DFB nicht so lange warten wollen. Chaos wohin man nur sieht.

Wir haben die Termine beider Klubs auf einen Blick:

4. März: BVB – Leverkusen & Regensburg – Lotte

8. März: BVB – Benfica & Lotte – Chemnitz

11. März: Hertha – BVB

12. März: Lotte – Rostock

15. März: Großaspach – Lotte

20. – 27. März: Länderspielpause

1. April: S04 – BVB & Lotte – Aalen

4. April: BVB – HSV

5. April: Münster – Lotte

8. April: FC Bayern – BVB & Fort. Köln – Lotte

11./12. April: Mögliches CL-Viertelfinalhinspiel

15. April: BVB – Frankfurt & Lotte – Zwickau

18./19. April: Mögliches CL-Viertelfinalrückspiel

22. April: Gladbach – BVB & Paderborn – Lotte

25./26. April: DFB-Halbfinale

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen