Mesut Özil: Im Tausch nach Italien

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspieler auf dem Spielfeld Özil Rückenansicht

Mesut Özil hat Arsenal London unter Trainer Unai Emery keinen guten Stand. Nun gibt es Meldungen, wonach der deutsche Spielmacher auf dem Weg zu Inter Mailand sei. Im Tausch soll Ivan Perisic zu den Gunners wechseln.

Seit geraumer Zeit halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass Mesut Özil und Arsenal London zeitnah getrennte Wege gehen werden. Es ist kein Geheimnis mehr, dass Arsenals Coach Unai Emery keine großen Stücke auf den ehemaligen deutschen Nationalspieler hält.

Aktuell macht eine Meldung die Runde, dass der gebürtige Gelsenkirchener zu Inter Mailand wechseln soll. Die Nachricht ist insofern überraschend, da sein Berater vor einigen Tagen noch eine Kampfansage in Richtung Arsenals Trainerteam schickte. Demnach wolle Özil den Verein gar nicht verlassen und sich bei den Gunners durchsetzen.

Perisic im Tausch nach London

Dieser Tage wird der Name Ivan Perisic mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht. Inter-Vorstandsboss Guiseppe Marotta hat gegenüber „Sky Italia“ bestätigt, dass der Kroate um seine Freigabe bei den Nerazzurri gebeten hat. Allerdings gebe es im Moment noch kein konkretes Angebot für den Vizeweltmeister.

Arsenal soll aufstocken

Laut den Italienern von „Sky“ habe der FC Arsenal sehr wohl schon ein Angebot für den Kroaten abgegeben. Demnach will der Fünftplatzierte der Premier League Perisic erstmal für fünf Millionen Euro bis zum Saisonende ausleihen und im Sommer eine 40 Millionen Euro schwere Kaufoption ziehen. Bei Inter denken die Verantwortlichen aber an einen sofortigen Verkauf. Da müssten die Gunners das Angebot jedoch deutlich erhöhen.

Interessenten sind abgeschreckt

Wahrscheinlich wäre Mesut Özil schon längst gewechselt, wenn der Weltmeister von 2014 nicht zu den Großverdienern bei den Londonern zählen würde. Umgerechnet 400.000 Euro an Gehalt bezieht Özil in der Woche. Das schreckt potenzielle Interessenten ab, die das Salär nicht stemmen können oder wollen. Inter Mailand soll auch mit einer Leihe liebäugeln, sodass sich die Italiener und die Londoner das Gehalt teilen könnten. Bis zum 31. Januar ist der Transfermarkt noch geöffnet. Bis dahin sollte sich die Zukunft des ehemaligen DFB-Kickers entschieden haben. Sonst droht Mesut Özil weiterhin ein Platz auf der Reservebank des FC Arsenal.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen