Pokal-Halbfinale: Die Spitzengruppe unter sich

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspiel zwei Spieler im Duell auf dem Spielfeld

Die Bayern haben nach dem BVB und Leipzig mit Leverkusen die nächste harte Nuss zu knacken. Das Duell der Schalker gegen Frankfurt ist ein Duell der gegensätzlichen Stimmungslagen.

Bayer Leverkusen – Bayern München

Die Chance auf das zweite Triple der Bayern mit Jupp Heynckes besteht. Nach den harten Brocken BVB und Leipzig soll auch Leverkusen kein Stolperstein werden. Aber auch die Werkself räumte in den letzten beiden Runden mit Werder Bremen und der Gladbacher Borussia keine unterklassige Laufkundschaft aus dem Weg. In den letzten beiden Aufeinandertreffen machte es Bayer den Bayern schwer. 2009 siegten sie 4:2, vor drei Jahren verlor die Elf nach 120 torlosen Minuten im Elfmeterschießen. Damals hielt Manuel Neuer den entscheidenden Strafstoß von Josip Drmic. Diese Geschichte wird sich nicht wiederholen. Neuer wird Heynckes neben Arturo Vidal und Kingsley Coman noch nicht zur Verfügung stehen. Leverkusens Coach Heiko Herrlich fehlt mit Außenverteidiger Wendell ein Stammspieler, Nationalspieler Jonathan Tah musste am Wochenende wegen muskulärer Probleme passen. Sein Einsatz ist noch nicht sicher.

Wett-Tipp: Leverkusen fährt nach Berlin – Quote 3,20.

Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

Die Abwehr der Knappen steht. Sowohl in der Liga, als auch im Pokal. Mit jeweils 1:0 setzte sich die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco in den letzten beiden Runden gegen den 1. FC Köln und VfL Wolfsburg durch. Die Eintracht hatte in der letzten Runde beim deutlichen 3:0-Sieg im Rhein-Main Derby gegen Mainz weniger Mühe. Im direkten Vergleich ist die Gesamtbilanz in der Bundesliga komplett ausgeglichen (35-25-35). Auf Schalke jedoch dominiert Königsblau. 23 der 45 Spiele gewannen die Knappen auf heimischen Rasen. Der Trend bestätigt sich im Pokal. Keines der drei Aufeinandertreffen auf Schalke gewann die SGE. Hoffnung macht der Eintracht aber die letzte Pokalbegegnung. 2005 gewannen die Hessen mit 6:0. Dass die Eintracht wieder sechsmal trifft scheint unwahrscheinlich. Die beiden Sturmtanks Sebastian Haller und Luka Jovic sind angeschlagen und wurden bei der 1:4-Pleite in Leverkusen nur eingewechselt. Beide dürften am Mittwoch aber wieder zur Verfügung stehen und die Optionen für Kovac erweitern. Die Schalker haben nach dem Derby einen Tag weniger zur Regeneration. Außer dem angeschlagenen Breel Embolo (Muskelfaserriss) sind jedoch alle Spieler fit.

Wett-Tipp: Schalke siegt nach 90 Minuten – Quote 1,80.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen