Vorschau auf RB Leipzig – Zorja Lugansk | Statistik & Wetten

Am Donnerstag wartet das achte Pflichtspiel in der noch jungen Saison auf RB Leipzig. Im Rückspiel der Europa League-Playoffs stehen noch 90 Minuten zwischen den Bullen und der Gruppenphase. Jedoch ist das Hinspiel-Ergebnis sehr gefährlich.

Das Hinspiel in Lugansk war für die Sachsen ein bitterer Abend. Am Ende stand es 0:0-Unentschieden obwohl die Ukrainer es den Bullen vermeintlich einfach machten. Nach 16 Minuten verlor Bogdan Lednew die Nerven und kassierte nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Im Anschluss entwickelte sich eine sehr einseitige Partie, die weder Tore noch einen Sieger fand.

Untypisches Ergebnis

Bei Spielen mit Leipziger Beteiligung fallen fast immer Treffer. Das letzte torlose Remis mit RB-Beteiligung gab es im März in der Bundesliga beim VfB Stuttgart und davor war es zuhause gegen Ingolstadt im Jahr 2017. Nun also das erste 0:0-Unentschieden auf europäischer Bühne. Im heimischen Stadion müssen die Bullen anders agieren als im Hinspiel, dann werden Tore vorprogrammiert sein. In den letzten zehn Heimspielen haben die Sachsen 24 Tore geschossen, am liebsten wäre den Fans wohl ein Heimsieg zu Null (Quote 1,65). Dafür ist Leipzig aber zu anfällig in der Defensive. Nur gegen Häcken in der ersten Quali-Runde (4:0) blieben sie ohne Gegentor und eben gegen Lugansk, sonst haben sie in jedem Pflichtspiel in dieser Saison einen Treffer kassiert. Bei der 1:4-Niederlage in Dortmund hat es besonders häufig im Kasten eingeschlagen. Da die Bullen selber kein Auswärtstor im Hinspiel erzielt haben, würde ein Treffer der Ukrainer den Druck auf die Leipziger enorm erhöhen, Quote 2,85 auf einen Treffer der Ukrainer.

Leipzig klarer Favorit

Das Hinspiel-Ergebnis war bei weitem nicht so knapp, wie es auf dem Papier aussieht. Die Bullen waren in allen Belangen überlegen: Mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse, mehr angekommene Pässe, nur das Tor wollte nicht fallen. Trainer Ralf Rangnick ist einfach zu lange im Geschäft und wird keine Risiken eingehen. Er wird seine beste Elf auf den Rasen schicken, zuletzt hatte er im Angriff entweder Augustin oder Werner auf der Bank gelassen (wie zuletzt in Dortmund). Gegen Lugansk werden sie sehr wahrscheinlich beide auflaufen. Wenn die Bullen ihre Chancen nutzen, werden die Leipziger auch im zweiten Jahr in Folge international spielen (Quote 1,12).

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen