Rekord: Real Madrid ist unbesiegbar

Real Madrid hat einen neuen Rekord im spanischen Fußball aufgestellt. Im Achtelfinal-Rückspiel der Copa del Rey erkämpfte sich die Truppe von Zinedine Zidane ein 3:3 beim FC Sevilla. Damit blieb das Star-Ensemble zum 40. Mal in Folge in einem Pflichtspiel ungeschlagen.

Die Königlichen haben das Verlieren verlernt. Die letzte Niederlage kassierte der amtierende Champions-League-Sieger im letztjährigen Viertelfinale der Königsklasse am 6. April 2016 beim 0:2 in Wolfsburg. Seitdem gab es in 40 Pflichtspielen starke 31 Siege und neun Unentschieden.

Benzema rettet die Serie

Beim FC Sevilla stand der spanische Rekordmeister kurz vor einer Niederlage. Die Andalusier, die das Hinspiel mit 0:3 verloren hatten, führten bis zur 82. Minute mit 3:1. Der Rekord für Real schien in weiter Ferne. Doch Sergio Ramos (83. Minute) per Foulelfmeter und Stürmer Karim Benzema (90.+3) in der Nachspielzeit sicherten den Rekord.

Erzrivalen ausgestochen/>

Der neue Rekord schmeckt Fans, Spielern und Verantwortlichen von Real Madrid besonders gut, denn er wurde ausgerechnet dem FC Barcelona entrissen. Die Katalanen hielten mit 39 ungeschlagenen Pflichtspielen in Folge die bisherige Bestmarke. Erst im letzten Jahr stellten Lionel Messi und Co. diesen Rekord auf, ehe die Serie nach einer 1:2-Niederlage im Clasico gegen Real Anfang April riss.

Zidane baut Bilanz aus

Großen Anteil an den Erfolgen der Königlichen hat Trainer Zinedine Zidane. Seit der Franzose das Zepter beim Weltverein schwingt, ist das Team nahezu unschlagbar. 56 Mal saß der 44-Jährige bislang auf der Madrider Bank, die Bilanz ist beeindruckend: 43 Siege, 11 Unentschieden und nur zwei Niederlagen. Kein anderer Real-Trainer kann im selben Zeitraum einen besseren Punkteschnitt (2,5 pro Spiel) vorweisen als „Zizou“.

Tanz auf allen Hochzeiten

Durch das Unentschieden in Sevilla erreichte Real nach einem Jahr Pause das Viertelfinale der Copa del Rey. In der Vorsaison wurden die Königlichen in der 4. Runde vom Wettbewerb ausgeschlossen, da der damalige Trainer Rafa Benitez einen gesperrten Spieler in der Partie beim FC Cadiz eingesetzt hatte. Nun kann Madrid Pokalsieg Nummer 20 anvisieren.

Auch in der Primera Division und in der Champions League liegt das Star-Ensemble gut im Rennen. Während in der Liga vier Punkte Vorsprung auf Verfolger FC Sevilla bei einem Spiel weniger ein gutes Polster sind, wartet in der Königsklasse mit dem SSC Neapel im Achtelfinale eine machbare Aufgabe. Den Sieg bei der FIFA Klub Weltmeisterschaft hat sich Real bereits im Dezember gesichert. Der Klub nimmt weiterhin Kurs auf eine äußerst erfolgreiche Saison.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen