Schalke 04: Mit Pjaca und Teuchert noch mehr Offensiv-Power

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballspiel zwei Spieler im Duell auf dem Spielfeld

Gerade einmal drei Tage ist das aktuelle Transferfenster alt und der FC Schalke 04 hat bereits zwei Neuverpflichtungen bekanntgegeben. Nach Cedric Teuchert wird vermutlich auch Marko Pjaca zum Kader der Königsblauen stoßen. Damit hat Trainer Domenico Tedesco in der zweiten Saisonhälfte noch mehr Offensiv-Power in der Hinterhand. Mit Breel Embolo, Amine Harit, Alessandro Schöpf und eben beiden jenen Neuzugängen sind gleich fünf Stammkräfte maximal 23 Jahre alt. Ist das der Beginn eines neuen Schalker Kreisels?

28 Tore in 17 Ligaspielen – klingt noch nicht ganz so erschreckend. Trotzdem reichte die Trefferanzahl schon jetzt für einen überragenden zweiten Platz hinter dem FC Bayern. Die Rede ist natürlich vom FC Schalke 04. Nach dem Wechsel von Markus Weinzierl zu Domenico Tedesco hat sich auf Schalke einiges zum Besseren gewandelt. Die Mannschaft spielt nicht immer schön, sie veranstaltet keine Torspektakel, aber sie gewinnt. Und das ist es, worauf es schließlich ankommt.

Harit mit überzeugenden Leistungen

Nach der unerwartet guten Hinrunde träumen auf Schalke bereits wieder die ersten Anhänger von der Aufgabe als Bayern-Jäger Nummer eins. Die junge Offensive gibt ihnen auch allen Anlass. Schließlich dürften Breel Embolo, Alessandro Schöpf, Amine Harit und nun Cedric Teuchert ihre Entwicklung dank ihres jungen Alters noch nicht abgeschlossen haben. Besonders Harit überzeugte in der ersten Saisonhälfte durchweg. Zwei Tore und sechs Assists stehen in seiner 16 Bundesliga-Spiele umfassenden Bilanz.

Mit Marko Pjaca, der am Donnerstag den Medizincheck auf Schalke absolviert, und Cedric Teuchert bekommt Coach Tedesco zwei weitere Optionen in der Offensive. Pjaca gilt in seiner Heimat Kroatien bereits seit Jahren als Supertalent, wechselte im vergangenen Sommer für satte 23 Millionen Euro von Dinamo Zagreb zu Juventus Turin. Bei den Italienern konnte er jedoch noch nicht so richtig Fuß fassen, zumal er in dieser Saison lange verletzungsbedingt ausfiel.

Schnäppchensumme für Teuchert

Auch Cedric Teuchert sollte man auf der Rechnung haben. Der 20-Jährige kommt zwar aus der zweiten Liga, hat aber enormes Potenzial. Das stellte er in der Vergangenheit schon unter Beweis. Für die deutsche U21-Nationalmannschaft erzielte er in drei Partien zwei Tore. Beim 1. FC Nürnberg geriet er zuletzt nur aufs Abstellgleis, weil er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollte. Seine Leistungen gaben mit sechs Toren und zwei Assists in 15 Spielen eigentlich keinen Anlass dazu. Umso besser für den S04. Die Schalker sicherten sich für die Schnäppchensumme von einer Millionen Euro die Dienste des Talents.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen