Kein Messi! Kein Ronaldo! Das sind die Top-Torjäger in Europa

Nach nicht einmal zehn Spieltagen in den europäischen Top-Ligen steht bereits die zweite Länderspielpause in dieser Saison an. Da bleibt Zeit für uns, um einen Blick über die Torjägerlisten in Spanien, Italien und Co. schweifen zu lassen. Es zeichnet sich ein überraschendes Bild ab.

Er erinnert ein wenig an den Werdegang von Robert Lewandowski. Krzysztof Piatek wechselt für eine schmale Ablösesumme aus der Heimat Polen ins Ausland und startet dort im Alter von 23 Jahren durch. Der Angreifer, der bisher für Cracovia Krakau auflief, steht seit dem Sommer beim FC Genua unter Vertrag und brilliert in den ersten Wochen. Satte neun Tore in sieben Ligaspielen gelangen dem Polen. Der Vergleich mit dem besten polnischen Spieler aller Zeiten bleibt somit natürlich nicht aus. In der Serie A trifft Piatek bisher durchschnittlich alle 70 Minuten. Mit neun Treffern führt er nicht nur das Ranking in Italien an, sondern auch in ganz Europa. Kein Spieler traf in den Top-Ligen öfter.

Ein PSG-Duo lauert

Neun Siege in neuen Spielen und dabei 32 erzielte Tore – Paris St. Germain marschiert unter Thomas Tuchel im Blindflug durch die Ligue 1. Dabei stechen vor allem zwei Flügelspieler als Torjäger heraus. Neymar und Kylian Mbappe erzielten zusammen exakt die Hälfte aller PSG-Ligatore. Das braslianisch-französische Duo teilt sich schiedlich friedlich die Treffer-Anzahl. Beide kommen auf acht Einschläge. Zudem kommen sie auch noch auf jeweils drei Assists. Die Ausbeute ist vor allem bei Mbappe beeindruckend. Während Neymar schon acht Spiele absolvierte, wurde der Youngster erst fünfmal in der Liga eingesetzt. Mit der französischen Nationalmannschaft trifft Mbappe übrigens am kommenden Dienstag auf Deutschland (alle Wetten zu Frankreich – Deutschland).

Stuani mischt Messi auf

Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Luis Suarez hießen in den vergangenen neun Jahren die Sieger des Pichichi, der spanischen Torjägerkanone. Gibt es in dieser Saison einen Außenseiter, der diese Phalanx des Trios beendet? Stand jetzt ginge die Trophäe an einen Uruguayer. Allerdings ist es nicht Luis Suarez, sondern Cristhian Stuani. Der 31-Jährige traf für den FC Girona in acht Spielen achtmal und liegt damit sogar vor Messi (sechs Tore).

Die Top 10 der europäischen Torjäger

1. Krzysztof Piatek, FC Genua, 9 Tore

2. Neymar, PSG, 8 Tore

3. Mbappe, PSG, 8 Tore

4. Cristhian Stuanu, FC Girona, 8 Tore

5. Eden Hazard, FC Chelsea, 7 Tore

6. Florian Thauvin, Ol. Marseille, 7 Tore

7. Jonathan Bamba, OSC Lille, 7 Tore

8. Andre Silva, FC Sevilla, 7 Tore

9. Francois Kamano, Gir. Bordeaux, 7 Tore

10. Nicolas Pepe, OSC Lille, 6 Tore

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen