Vorschau auf den 18. Spieltag | Statistik & Wetten

Drei Wochenenden mussten die Fußball-Fans in Deutschland darauf warten – jetzt geht die Bundesliga endlich weiter. Wir haben wie immer den gesamten Spieltag durchforstet und für Sie die besten Spiele herausgesucht. Unsere Bundesliga-Vorschau für den 18. Spieltag:

Bayer Leverkusen – FC Bayern München (Fr., 20:30 Uhr)

Wie auch schon in der Hinrunde eröffnet der amtierende Meister die Halbserie. Damals startete der FC Bayern mit einem 3:1 in die Saison, doch die Aufgabe am Freitag in Leverkusen dürfte um einiges schwieriger werden. Zum einen hat sich die Mannschaft von Bayer-Trainer Heiko Herrlich inzwischen gefunden, zum anderen taten sich die Münchner in den letzten Jahren in der BayArena immer schwer. Von den letzten fünf Gastspielen dort konnte der FCB nur eines für sich entscheide – und das im DFB-Pokal auch erst in der Verlängerung (1:0). Die jüngsten zwei Vergleiche im Stadion von Bayer 04 endeten mit 0:0. Zudem ist es traditionell nicht ganz einfach nach einer Pause wieder zur Form zu finden, sodass es durchaus denkbar ist, dass Leverkusen erneut daheim gegen die Bayern punkten kann.

Wett-Tipp: Leverkusen verliert nicht! Quote 1,85.

RB Leipzig – FC Schalke 04 (Sa., 18:30 Uhr)

Während der FC Bayern an der Spitze einsam seine Kreise zieht ist der Platz dahinter hart umkämpft. Auch RB Leipzig und Schalke 04 sind als Fünfter bzw. Zweiter an diesem Rennen beteiligt. Während die roten Bullen vor der Winterpause mächtig schwächelten, waren die Schalker in Top-Form. Seit 13 Pflichtspielen sind die Königsblauen ungeschlagen, die letzte Niederlage gab es am 23. September beim 0:2 in Hoffenheim. Die Duelle zwischen Leipzig und Schalke waren bisher weder Torfestivals noch absolute Rohrkrepierer. In allen drei Spielen fielen mindestens zwei Treffer.

Wett-Tipp: Mehr als 2,5 Tore! Quote 1,85.

1.FC Köln – Borussia Mönchengladbach (So., 15:30 Uhr)

Kann das noch funktionieren? Mit gerade einmal sechs Punkten hat der 1. FC Köln die schwächste Hinrunde der Vereinsgeschichte gespielt und steht somit natürlich auf dem letzten Platz. Der Rückstand auf das rettende Ufer (Platz 16) ist bereits auf neun Punkte angewachsen. In der Winterpause haben die Geißböcke mit Simon Terodde einen Spieler für den Angriff verpflichtet. Das Derby in der Hinrunde verloren die Kölner mit 0:1, schon da machte sich die fehlende Durchschlagskraft im Sturm bemerkbar. Zudem konnte der Effzeh nur eines der jüngsten drei Derbys gewinnen, die Borussia dagegen drei.

Wett-Tipp: Gladbach verliert nicht! Quote 1,35.

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg (So., 18:00 Uhr)

Mit Peter Stöger wird alles besser?! Zumindest die Bundesliga-Ergebnisse stimmten vor der Winterpause mit dem Österreicher. Zwei Spiele, zwei Siege lautet die Bilanz. Nun muss die Borussia einen guten Start ins neue Jahr erwischen, dann ist das angestrebte Ziel „Platz zwei“ noch ohne Probleme zu erreichen. Schließlich hat der BVB nur zwei Zähler Rückstand auf Erzrivale Schalke, der den zweiten Rang belegt. Der VfL Wolfsburg ist in den letzten Jahren zu einem echten Lieblingsgegner der Schwarz-Gelben geworden. Das Hinspiel gewann Dortmund mit 3:0 und auch die vier Duelle davor siegte der BVB. Insgesamt kann der BVB in diesem Zeitraum auf ein positives Torverhältnis von 18:3 zurückblicken.

Wett-Tipp: Handicap-Sieg für den BVB! Quote 2,00.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen