WM-Quali: Die letzten vier europäischen Tickets werden vergeben – Teil 2

Während Deutschland, England und Co. ganz gemütlich in Freundschaftsspielen ihre Form testen, geht es für acht Nationalteams aus Europa noch einmal um alles. Genauer gesagt um die Teilnahmen an der WM 2018 in Russland. Die acht besten Gruppenzweiten messen sich ab Donnerstag in je zwei Relegationsduellen. Wir werfen einen Blick auf die zwei Partien am Freitag und Samstag.

Schweden – Italien (Fr., 20:45 Uhr)

Es ist das Kracher-Spiel der Playoffs: Schweden gegen Italien ist auch das Duell eines elfmaligen WM-Teilnehmers gegen einen viermaligen Weltmeister. Sowohl die Skandinavier als auch die Italiener hatten mit Frankreich und den Niederlanden bzw. Spanien dicke Brocken in ihrer Qualifikationsgruppe, sodass der zweite Platz durchaus keine Schande war.

Die direkten Duelle der beiden Teams waren meist ziemlich eng. Von 23 Spielen endeten nur fünf mit einem Unterschied von zwei oder mehr Toren. Sollten die Italiener in Schweden mit einem Treffer Vorsprung gewinnen, wartet Quote 3,75, siegt der Gastgeber ebenfalls mit der kleinsten Differenz gibt es Quote 4,75.

Für die ganz großen Torfestivals hat die Squadra Azzura in der der WM-Quali nicht gesorgt. Gerade einmal 21 Treffer gelangen der Mannschaft von Trainer Gian Piero Ventura trotz Gegner wie Liechtenstein, Albanien oder Mazedonien. Schießen die Italiener weniger als 1,5 Tore, wird Quote 1,45 ausgezahlt.

Die Gäste aus dem Land der Pizza und Pasta gehen als Favoriten in die Partie. Quote 2,35, wenn die Italiener das Hinspiel gewinnen.

Dänemark – Irland (Sa., 20:45 Uhr)

Danish Dynamite gegen The Boys in Green – bei diesem Duell könnten auch die Zuschauer großen Einfluss auf die Spiele nehmen. Beide Fanlager gelten als stimmgewaltig. Das Hinspiel findet im Telia Parken in Kopenhagen statt. Dann wollen die Gastgeber auch ihre aktuelle Erfolgsserie fortsetzen. Seit neun Spielen (fünf Siege, vier Remis) sind die Dänen ungeschlagen. Quote 1,16, sollten sie auch am Samstag nicht verlieren.

Die Bilanz bei Aufeinandertreffen der beiden Nationen ist ausgeglichen. Zehnmal traf man sich, sowohl Dänemark als auch Irland konnten drei Spiele gewinnen. Viermal trennten sich die Teams remis.

Auch in den WM-Quali für das kommende Turnier war das Abschneiden sehr ähnlich. Dänemark sammelte 20 Punkte, Irland 19. The Boys in Green schafften dabei sogar nahezu Unmögliches. Mit nur zwölf Toren sicherten sich die Iren den zweiten Platz hinter Serbien. Ein Torfestival ist am Samstag also nicht zu erwarten. Quote 1,55, wenn weniger als 2,5 Treffer fallen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen