Vorschau auf den 2. Spieltag der Gruppe G | Statistik & Wetten

Die Erkenntnis nach einer Woche Weltmeisterschaft in Russland: Es gibt keine Großen mehr. Die vermeintlichen Favoriten überzeugen durchweg nicht. Gruppe G scheint da etwas aus dem Rahmen zu fallen. Belgien hat zum Auftakt zwar deutlich, aber auch nicht überzeugend gewonnen. Für England machte einzig Harry Kane den Unterschied aus. Am Wochenende geht es weiter für beide Geheimfavoriten. Unsere Vorschau auf den 2. Spieltag der Gruppe G:

Belgien – Tunesien (Sa., 14:00 Uhr)

Das 3:0 der Belgier gegen Panama hat gezeigt, was unser Nachbarland auf dem Kasten haben. Aber wirklich überzeugend war der Auftritt auch nicht. Der Sonntagsschuss von Mertens, das feine Füßchen von De Bruyne und der gute Pass in den Lauf von Lukaku brachten die Roten Teufel auf die Siegerstraße. Gegen Tunesien müssen die Belgier eine Schüppe drauflegen, um drei Punkte aus dem Spartak-Stadion von Moskau mitzunehmen.

Denn der Auftritt der Tunesier gegen die Three Lions war bärenstark. Technisch versiert und mit gutem Passspiel haben sie den Engländern ordentlich Paroli geboten. Neben den Senegalesen sind sie – Stand jetzt – die stärkste Nation aus Afrikan. Besonders bemerkenswert war ihre Ruhe in der Defensive. Auch unter Druck haben sie versucht, sich spielerisch aus der englischen Umklammerung zu lösen und nicht einfach den Ball nach vorne gedroschen. Das Gegenteil hätte ihnen vielleicht das Unentschieden gerettet hätte. Stattdessen gab es einen Eckball in der Nachspielzeit und der daraus resultierende späte Gegentreffer. Sollten sie an diese Leistung anknüpfen, werden es die Belgier genauso schwer haben wie die Engländer. Dennoch werden sich die Roten Teufel, auch aufgrund ihrer individuellen Klasse, gegen die Nordafrikaner durchsetzen.

Wett-Tipp: Belgien gewinnt gewinnt knapp mit 1:0, Quote 6,00.

England – Panama (So., 14:00 Uhr)

Harry Kane macht exakt da weiter, wo er in der Premier League aufgehört hat: Er trifft und trifft und trifft! Mit seinem Doppelpack gegen Tunesien rettet er seiner Mannschaft den Dreier. Besonders in der ersten Halbzeit glänzten die Engländer durch Tempo und Spielfreude. Von den vermeintlichen Geheimfavoriten haben sie noch mit den besten Eindruck hinterlassen. Gegen tief stehende Mittelamerikaner werden es die Three Lions schwer haben. Denn Tunesien hat mitgespielt und ihnen so die Räume zum Kombinieren gegeben, was von Panama nicht zu erwarten sein wird.

Auch wenn es am Ende 3:0 für Belgien hieß, haben sich die Mittelamerikaner in ihrem ersten WM-Spiel gut verkauft. Teilweise erinnerte ihr Auftritt an Costa Rica von vor vier Jahren. Eine stabile Fünferkette und der ein oder andere Konter waren dann doch am Ende zu wenig für die starken Belgier. Es wird spannend zu sehen, wie sie mit ihrer Taktik die Engländer entnerven. Bei dieser WM haben sich schon so einige Top-Teams gegen die vermeintlichen Kleinen schwer getan. Aber wer einen Mann, der Form, Marke und Klasse eines Harry Kane in der Mannschaft hat, bleibt Favorit auf den Sieg.

Wett-Tipp: England gewinnt 2:0, Quote 4,50.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen