Vorschau auf den 3. Spieltag der Gruppe H | Statistik & Wetten

Im Vorfeld waren Kolumbien und Polen die Favoriten in der Gruppe H um den Einzug ins Achtelfinale. Nach zwei Spielen steht fest: Es kam alles anders! Polen ist ausgeschieden und Kolumbien muss im letzten Spiel auch punkten, um nicht vorzeitig die Heimreise anzutreten. Unsere Vorschau auf den 3. Spieltag der Gruppe H:

Senegal – Kolumbien (Do., 16:00 Uhr)

Der Senegal hat in Russland bisher überzeugt. Bei ihrer zweiten Teilnahme haben sie die Chance, aus eigener Kraft ins Achtelfinale einzuziehen. Der 2:1-Sieg über Polen war etwas glücklich, aber gewonnen ist gewonnen. Gegen Japan zeigten beide Mannschaften ein attraktives Spiel. Nun müssen die Westafrikaner gegen Kolumbien ran. Von Verletzungen sind sie verschont geblieben, allerdings sind fünf Spieler mit Gelb vorbelastet. Um sicher ins Achtelfinale einziehen, müssen sie mindestens einen Punkt holen. Wenn die Löwen der Teranga verlieren, sind sie auf das Ergebnis des anderen Spiels angewiesen. Sollte Polen mit zwei Toren Differenz gegen Japan gewinnen, wären die Senegalesen sogar mit einer knappen Niederlage in der KO-Phase.

Kolumbien ist das Team der Stunde. Nach der 1:2-Pleite gegen Japan, mit dem frühen Platzverweis von Sanchez, haben sie sich gegen schwache Polen gefangen und dieses mit 3:0 klar geschlagen. James Rodriguez zeigte wieder seine Klasse, die ihn 2014 in Brasilien zum Star machte. Die Vorzeichen für Kolumbien sind klar: Ein Sieg gegen den Senegal muss her, damit sie ins Achtelfinale einziehen. Ein Remis reicht nur, wenn Japan gegen Polen verliert. In dieser Form werden die Südamerikaner die Senegalesen schlagen und sie ins Tal der Tränen schicken.

Wett-Tipp: Kolumbien gewinnt! Quote 1,85.

Japan – Polen (Do., 16:00 Uhr)

Bei diesem Spiel hätte man eigentlich erwartet, dass Japan schon den Rückflug gebucht hat und die Polen darum spielen, auf welchem Platz sie ins Achtelfinale einziehen. Und nun sind die Asiaten die Überraschungsmannschaft des Turniers. Mit großem Willen und Mut zur Offensive haben sie Kolumbien besiegt. Gegen den Senegal holte die Mannschaft von Trainer Akira Nishino dann zweimal aus. Bei einem Sieg gegen Polen sind die Japaner auf jeden Fall im Achtelfinale. Bei einem Unentschieden muss der Senegal gegen Kolumbien punkten. Sollte Japan verlieren und gleichzeitig der Senegal gewinnen, würde sogar das genügen, um weiterzukommen. Aber gegen Polen werden die Japaner in ihrer jetzigen Form auf jeden Fall was Zählbares mitnehmen und sind gar nicht auf Schützenhilfe angewiesen.

Es ist nicht das erste Turnier, indem die Polen enttäuschen. Bei ihrer Heim-EM 2012 waren sie ebenfalls nicht über die Gruppenphase hinaus gekommen. Auch bei der WM 2002 und 2006 reichte es jeweils nur für 3 Spiele. Robert Lewandowski ist ein unbestrittener Weltklassestürmer, allerdings nur in seinem Verein. In der Nationalmannschaft fehlen ihm teilweise starke Mitspielern. Auch gegen Japan werden die Polen keine Chance haben, wenn sie sich so präsentieren wie in den Spielen zuvor.

Wett-Tipp: Japan schlägt Polen mit 2:0! Quote 12,00.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen