Die spannendste 2. Bundesliga der Geschichte startet ins Jahr 2018

Die besten Online Sportwetten Fussballfans im Stadion Tribüne Süd Hessen blau Bundesliga

Gerade einmal neun Punkte trennen derzeit Platz vier und Rang 16 voneinander. Kein Wunder, dass sich in der 2. Bundesliga vor dem Jahresauftakt noch zahlreiche Mannschaften Chancen auf eine gute Platzierung ausrechnen. Ab Dienstag starten die deutschen Zweitligisten dann auch wieder ihren Spielbetrieb nach der Winterpause. Wir geben Ihnen einen Überblick, was sich in der Winterpause getan hat.

Während die Bundesliga bereits zwei Spieltage absolviert hat, befand sich die zweite Liga noch im Winterschlaf. Doch das ist jetzt vorbei. Ab Dienstag, 18.30 Uhr, rollt auch im Unterhaus wieder der Ball. Vor der Winterpause ist in der ohnehin schon spannenden zweiten Liga alles noch einmal enger zusammengerückt. Holstein Kiel und Fortuna Düsseldorf hatten mit Negativserien zu kämpfen und konnten somit nur mit einem knappen Punkt- oder Torevorsprung auf den 1. FC Nürnberg ganz oben in der Tabelle überwintern.

Nürnberg Meisterschaftsfavorit

Bei unseren Bookies haben diese Pleiten Zweifel hervorgerufen. Für sie ist derzeit der Club aus dem Frankenland der große Favorit auf den Gewinn der Meisterschaft. Quote 3,45, wenn der DFB-Pokalsieger von 2007 am Platz eins belegt. Damit haben die Nürnberger Fortuna Düsseldorf (Quote 4,25) und Holstein Kiel (Quote 4,35) auf die Plätze verdrängt. Damit diese Einschätzung auch wirklich eintritt, wäre ein guter Start ins neue Jahr sehr förderlich. Gegner am Dienstag ist Aufsteiger Jahn Regensburg, der mit 25 Punkten nach 18 Partien, eine sehr ordentliche Runde spielt. Kurioserweise hat der FCN zu Hause mehr Probleme als auswärts. Bisher sammelte er nur 14 Zähler daheim, in fremden Stadien dagegen 19 Punkte. Trotzdem sind die Nürnberger am Dienstag mit Quote 1,80 Favorit.

Darmstadt auf dem Transfermarkt sehr aktiv

Auch im Abstiegskampf geht es eng zu. Bis Platz fünf, auf dem aktuell der SV Sandhausen rangiert, sollte sich noch kein Klub in Sicherheit wähnen. Mit einer Pleitenserie rutscht man innerhalb kürzester Zeit wieder bedrohlich nahe an die Abstiegszone heran. Genau aus diesem Sog will der SV Darmstadt entfliehen. Mit nur vier Punkten aus den letzten zehn Spielen waren die Lilien das schlechteste Team kurz vor der Winterpause. Auch deshalb haben die Hessen bisher am häufigsten auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Joevin Jones (Seattle Sounders), Romain Bregerie (FC Ingolstadt), Slobodan Medojevic (Eintracht Frankfurt) und Baris Atik (TSG Hoffenheim) verstärken den Kader von Rückkehrer Dirk Schuster. Der SV Darmstadt eröffnet mit dem 18:30 Uhr-Spiel den Mittwoch. Dann kommt es zum Keller-Kracher mit Schlusslicht Kaiserslautern. Für die Pfälzer ist es schon fast die letzte Chance auf den Klassenerhalt, schließlich haben die Roten Teufel bereits sieben Zähler Rückstand auf das eventuell rettende Ufer und damit auch auf die Lilien. Für einen SVD-Sieg vergeben wir Quote 2,05, während ein Überraschungssieg der Gäste aus der Pfalz Quote 3,65 einbringt.

Spieltag 19 im Überblick:

VfL Bochum – MSV Duisburg

Holstein Kiel – Union Berlin

1.FC Nürnberg – Jahn Regensburg

FC Ingolstadt – SV Sandhausen

SV Darmstadt – 1. FC Kaiserslautern

1.FC Heidenheim – Eintracht Braunschweig

Arminia Bielefeld – SpVgg Greuther Fürth

Fortuna Düsseldorf – Erzgebirge Aue

Dynamo Dresden – FC St. Pauli

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen