Der Abstiegskampf ist spannender als jeder Tatort

Die besten Online Sportwetten Close-up fünf Fussballspieler auf dem Spielfeld im Spiel Bein Gesicht Foul

Den Fans der 2. Bundesliga stehen interessante Wochen bevor. An allen Ecken und Enden stehen noch Entscheidungen aus. Bis auf fünf Mannschaften sind noch alle Klubs in den Auf- oder Abstiegskampf involviert. Gerade in der unteren Tabellenhälfte gibt es ein Hauen und Stechen. Außerdem gibt es noch zahlreiche direkte Abstiegsduelle an den letzten Spieltagen.

Es ist einer der heißesten Abstiegskämpfe der letzten Jahrzehnte. In der 2. Bundesliga müssen insgesamt noch acht Teams um den Klassenerhalt zittern. Während der Karlsruher SC mit elf Punkten Rückstand auf Rang 16 schon so gut wie abgestiegen ist, dürfen Arminia Bielefeld (31 Punkte), Erzgebirge Aue (33), 1860 München (33), die Würzburger Kickers (33), Fortuna Düsseldorf (35), der 1. FC Kaiserslautern (35), St. Pauli (35) und der VfL Bochum (37) auf eine weitere Zweitliga-Saison hoffen. Zwischen Platz 17 und Rang 10 liegen lediglich vier Punkte.

Acht direkte Duelle

Insgesamt stehen noch acht direkte Duelle von diesen Mannschaften an den letzten vier Spieltagen auf dem Programm. Dabei hat vor allem der 1. FC Kaiserslautern alles in der eigenen Hand. Die Roten Teufel vom Betzenberg bestreiten zwei dieser acht Begegnungen. Aktuell steht der FCK zwei Zähler vor dem Relegationsplatz auf Rang 13. Außerdem treffen die Mannen von Trainer Norbert Meier noch auf Schlusslicht Karlsruhe. Es sind also genügend Möglichkeiten vorhanden, die Saison aus eigener Kraft zu einem positiven Ende zu bringen. Ähnlich ergeht es dem FC Erzgebirge Aue. Die Sachsen treffen noch auf Würzburg, Kaiserslautern und Düsseldorf.

Vor wenigen Monaten hatten wohl weder Fortuna Düsseldorf noch die Würzburger Kickers gedacht, noch einmal in eine bedrohliche Situation zu geraten. Zum Ende der Hinserie waren die Düsseldorfer Tabellenachter, Würzburg sogar Sechster. Nach einer enorm schwachen Rückrunde – Würzburg holte sechs Zähler, Düsseldorf zehn – droht beiden Klubs eine böse Überraschung. Überhaupt würde sich dann bestätigen, dass die Rückrunde fast noch wichtiger als der erste Saisonteil ist. Karlsruhe – mit acht Zählern Vorletzter der Rückrunden-Tabelle – ist mit insgesamt 22 Punkten bereits so gut wie abgestiegen.

Die direkten Duelle in der Übersicht:

31. Spieltag:

Erzgebirge Aue – Würzburger Kickers

32. Spieltag:

1. FC Kaiserslautern – FC St. Pauli

Fortuna Düsseldorf – Würzburger Kickers

VfL Bochum – Arminia Bielefeld

33. Spieltag:

1860 München – VfL Bochum

Erzgebirge Aue – 1. FC Kaiserslautern

34. Spieltag:

VfL Bochum – FC St. Pauli

Fortuna Düsseldorf – Erzgebirge Aue

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen