Online Wetten » Unglaublicher Wettbetrug: Indische Betrüger narren russische Wettfans

Unglaublicher Wettbetrug: Indische Betrüger narren russische Wettfans

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Film. Ist aber tatsächlich so passiert. In Indien hat eine Gruppe Krimineller auf beeindruckende Art und Weise ein paar russische Sportwetten-Fans genarrt. Die Inder stellten, eher schlecht als recht, eine eigene Fake-Cricket-Liga auf die Beine. Gestreamt wurde das ganze online bei YouTube, wo die begeisterten Fans aus Russland offenbar keine Ahnung hatten, was vor ihren Augen passiert.

Zugute gekommen sein dürfte der Betrügerbande, dass Cricket in Russland alles andere als populär ist. Wohl auch deshalb gelang es, die Zuschauer davon zu überzeugen, dass dort wirklich professionelle Spieler auf dem Feld zu sehen sind. In Wirklichkeit handelte es sich dabei jedoch um eine Gruppe aus Arbeitslosen und Bauern aus der Nachbarschaft.

NEO.bet
99/100
NEO.bet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
BildBet
98/100
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
Bet365
98/100
Bet365 Erfahrungen
Wett-Credits bis zu 100€
Zum Anbieter

Betrug wie im Film: Indische Wett-Betrüger legen russische Tipper rein

Rund um den Sport sind in den letzten Jahren immer wieder überraschende Betrugsskandale an die Öffentlichkeit geraten. So beeindruckend und gleichzeitig unglaublich wie der aktuelle Fall, sind jedoch nur die wenigsten Betrugsfälle gewesen. Nach Angaben der indischen Polizei wurden vier Männer verhaftet, die im Verdacht stehen, eine ganze Fake-Cricket-Liga auf die Beine gestellt zu haben. Einzig mit dem Ziel, Sportwetten-Fans über den Tisch zu ziehen.

Die Bande baute dabei auf die Unterstützung von Arbeitslosen und Bauern, die in der Region lebten. Diese wurden kurzerhand in die Trikots verschiedener Cricket-Teams gesteckt und traten auf einem gerodeten Feld gegeneinander an. Gestreamt wurde das Laien-Theater anschließend auf YouTube – allerdings wenig professionell. So veränderte sich der Kamerawinkel während der Übertragungen kein einziges Mal. Das wäre auch schlecht gewesen, denn dann hätten die russischen Fans bemerkt, dass sich gar kein prall gefülltes Stadion im Hintergrund befindet. Die entsprechenden Geräusche allerdings luden die Betrüger aus dem Internet herunter und simulierten so gefüllte Zuschauerränge. Auch ein Spielstand wurde eingeblendet, um das Ganze noch offizieller wirken zu lassen. Hier könnt ihr eine der gestreamten Partien ansehen:

Video: CENTURY HITTERS T20

CENTURY HITTERS T20

Hintermänner offenbar in Russland beheimatet

Wie es von den Medien heißt, sollen die „Schiedsrichter“ während des Spiels Anweisungen über Walkie-Talkies erhalten haben, um das Spiel so gegen die Wett-Fans zu beeinflussen. Obendrein wurde einer der Organisatoren auch noch als Kommentator eingesetzt und imitierte einen in Indien bekannten Cricket-Kommentator.

Festgenommen wurden im Zusammenhang mit dem Betrug mittlerweile vier Männer. Einer der Hintermänner soll in Russland beheimatet sein, einer der Männer zudem früher in einer Kneipe in Russland gearbeitet haben. Aufgeflogen ist der Betrug wiederum durch einen anonymen Hinweis. Bitter für Kriminellen: Wirklich gelohnt hat sich der ganze Aufwand nicht. In einer ersten Rate konnten demnach nur rund 4.000 Euro von den „Zockern“ erbeutet werden. Gezahlt werden musste davon auch der Lohn für die Spieler. Dieser war mit wohl fünf Euro pro Partie aber sehr überschaubar.

NEO.bet
99/100
NEO.bet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
BildBet
98/100
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
Bet365
98/100
Bet365 Erfahrungen
Wett-Credits bis zu 100€
Zum Anbieter
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Anbieter des Monats:
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter