Handball: Bundesliga setzt Spielbetrieb fort

Die besten Online Sportwetten Close-up Hand Handball Tor Netz

Das Warten hat ein Ende. Elf Tage nach dem WM-Endspiel fliegt der Ball wieder durch die Handball-Bundesliga. Der 20. Spieltag (Do bis So) steht ganz im Zeichen von David gegen Goliath. Die Spitzenteams der Liga haben allesamt lösbare Aufgaben vor der Brust und treffen aus Mannshaften aus den Niederungen der Tabelle.

Die enttäuschende Weltmeisterschaft aus deutscher Sicht ist abgehakt. Die DHB-Verantwortlichen werden in den kommenden Wochen und Monaten das Turnier analysieren und im Hinblick auf den heftig in die Kritik geratenen Bundestrainer Christian Prokop eine Entscheidung treffen. Ab jetzt zählt wieder die Bundesliga.

Top-Teams mit einfachen Aufgaben

Tabellenführer und Titel-Favorit Rhein-Neckar Löwen (Quote 1,30) empfängt im ersten Spiel nach der Winterpause den TBV Lemgo. In der Tabelle trennen beide Klubs acht Plätze. Damit haben die Mannheimer tabellarisch gesehen noch die schwerste Aufgabe aller Top-Klubs am 20. Spieltag.

Die Füchse Berlin (Eulen Ludwigsburg) und der THW Kiel (TV 05/07 Hüttenberg) bekommen es mit den beiden schwächsten Teams der Liga zu tun. Auch Hannover –Burgdorf (GWD Minden) und die SG Flensburg-Handewitt (HC Erlagen) spielen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Alles andere als fünf Siege der Top-5-Mannschaften wäre eine Überraschung.

Europapokal-Teilnehmer sofort mit Doppelbelastung

Zum Auftakt muss der THW Kiel auf einige Leistungsträger verzichten, die sich währen der WM verletzten. Zwar kehrten mit Andreas Wolff, Patrick Wiencek, Steffen Weinhold und Rune Dahmke alle deutschen Nationalspieler fit zurück, dafür sind Kapitän Domagoj Duvnjak, Kreisläufer Rene Toft Hansen und Nikola Bylik angeschlagen oder verletzt. Weiteres Handicap: Die Zebras müssen bereits am Mittwoch in der EHF Champions League gegen Telekom Veszprem antreten und starten somit gleich mit zwei Partien innerhalb von vier Tagen in die zweite Saisonhälfte.

Gleiches gilt für die Füchse Berlin. Auch die Hauptstädter müssen vor dem Liga-Auftakt im Europapokal antreten. Am Mittwoch kommt es im EHF-Pokal zum Duell mit St. Raphael Var HB aus Frankreich. Der Fokus der ebenfalls von Verletzungen geplagten Berliner liegt aber auf der Bundesliga. Die anderen Europapokal-Teilnehmer Flensburg und Rhein-Neckar Löwen absolvieren zuerst ihre Liga-Partien, bevor sie dann am kommenden Sonntag auf internationalem Parkett antreten müssen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen