Champions League: Schwere Brocken für deutsche Teams

Die besten Online Sportwetten Close-up Handballspiel zwei Spieler im Duell auf dem Spielfeld

Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Handball-Champions League noch von deutschen Mannschaften dominiert. Von 2012 bis 2014 gewann dreimal in Serie ein deutsches Team (THW Kiel, HSV Hamburg und SG Flensburg-Handewitt). Seitdem erreichte aber keine deutsche Mannschaft das Finale in der Königsklasse.

In diesem Jahr könnte es wieder soweit sein. Mit der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel sind noch zwei deutsche Vereine im Rennen, die sich im anstehenden Viertelfinale einen Platz für das Final Four in Köln sichern wollen. Sowohl Flensburg als auch Kiel stehen schwere Aufgaben bevor. Die Flensburger bekommen es am morgigen Mittwoch, 18. April, (ab 19 Uhr) und am 28. April mit dem französischen Tabellenführer Montperllier HB zu tun. Kiel trifft am kommenden Sonntag, 22. April, (ab 17 Uhr) und am 25. April auf CL-Titelverteidiger Vardar Skopje aus Mazedonien.

Flensburg geht als Favorit ins Viertelfinale

Auch, wenn Flensburg-Handewitt vor dem Gegner aus Frankreich Respekt haben sollte: Der Deutsche Meister von 2004 und aktuelle Tabellenzweite der Bundesliga geht als Favorit in das Viertelfinal-Duell. Im Achtelfinale behielt Flensburg souverän mit zwei Siegen gegen den schwedischen Klub IKF Kristianstad die Oberhand.

Die Vereinsgeschichte von Montpellier ist beeindruckend. Obwohl der Klub erst 1992 in die 1. Liga aufstieg, ist Montpellier in Frankreich mit 14 Titeln Rekordmeister. Im Champions League-Achtelfinale warfen die Franzosen den FC Barcelona aus dem Wettbewerb. Aber: In drei der letzten vier Spiele musste Montpellier eine Niederlage hinnehmen. Flensburg gewann dagegen dreimal in Folge und befindet sich in starker Verfassung.

Wett-Tipp: Die SG Flensburg-Handewitt gewinnt das Hinspiel gegen Montpellier mit mehr als 3,5 Toren Vorsprung! Quote 2,00

Sensationsteam aus Skopje will erneut ins Finale

Anders als bei Flensburg gegen Montpellier ist bei der Partie zwischen Kiel und Skopje nicht das deutsche Team favorisiert. Der Titelverteidiger aus Mazedonien beendete die Vorrunde in der Gruppe A auf Platz eins und qualifizierte sich damit sofort für das Viertelfinale. Skopje peilt nach dem Sensationssieg im letzten Jahr nun den 2. CL-Erfolg hintereinander an.

Kiel rangiert in der Bundesliga zwar nur auf Platz sechs, ist aber derzeit gut drauf. Im CL-Achtelfinale gegen SC Pick Szeged hatte der THW keine Probleme. Außerdem holte Kiel in der Bundesliga zuletzt vier Siege in Folge. Gegen Skopje tritt der amtierende deutsche Pokalsieger also mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen an.

Wett-Tipp: Der THW Kiel setzt sich im Hinspiel gegen Skopje durch oder spielt remis! Quote 1,40

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen