Handball-WM 2019: In diesen vier deutschen Städten wird gespielt

Gibt es in zwei Jahren das nächste Wintermärchen mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft? Gut möglich, denn bei der letzten Heim-WM im Jahr 2007 schnappte sich die DHB-Truppe damals den Titel. 2019 werden neben zwei dänischen Städten insgesamt vier deutsche Hallen der für einige Tage zum Nabel der Handball-Welt werden. Wir verraten Ihnen, wo gespielt wird.

Anders als im Fußball (Vier-Jahres-Rhythmus) wird beim Handball die Weltmeisterschaft alle zwei Jahre ausgespielt. Somit haben die DHB-Jungs zu Beginn des Jahres 2019 die Möglichkeit, das Achtelfinal-Aus beim diesjährigen Turnier vergessen zu machen. Und das sogar vor heimischem Publikum. Denn die WM 2019 in zwei Jahren wird in Dänemark und Deutschland ausgetragen. Neben Kopenhagen und Herning im Nachbarland wird auch in Berlin, Hamburg, Köln und München gespielt. Dem Handball soll also bald in Deutschland die große Bühne geboten werden, denn speziell München und Köln gehören nicht gerade zu den Handball-Hochburgen im Land.

Halbfinale in Hamburg, Vorrunde in München

Damit gehen Städte wie Kiel, Flensburg und Mannheim, in denen die erfolgreichsten deutschen Handball-Vereine beheimatet sind, leer aus. „Wir wollen sportlich und wirtschaftlich erfolgreich sein. Die nahezu größten Hallen stehen nun mal in den größten deutschen Städten“, sagt DHB-Präsident Andreas Michelmann gegenüber der Sportschau. „Es vielleicht auch mal wichtig dahin zu gehen, wo der Handball nicht so präsent ist, um zu zeigen, dass es unsere Sportart gibt und wie schön sie ist“, so Michelmann weiter.

Dabei kann sich das Münchner Publikum nicht auf die ganz großen Handball-Kracher freuen, denn in der bayrischen Landeshauptstadt werden ausschließlich Vorrunden-Spiele ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Die DHB-Mannschaft selbst wird nämlich in Berlin, wo auch das Eröffnungsspiel stattfindet auf Torejagd gehen. In Köln wird die Hauptrunde über die Bühne gehen, bevor Hamburg Schauplatz des Halbfinals wird. Der WM-Titel wird am 27. Januar 2019 in Herning vergeben.

Gute Erinnerungen an 2007

Nach der Wiedervereinigung ist es die zweite Weltmeisterschaft, die der Deutsche Handball Bund austrägt. Bereits 2007 infizierte die DHB-Mannschaft mit dem damaligen Bundestrainer Heiner Brand schon das ganze Land mit dem Handball-Fieber. Die Euphorie war grenzenlos und die Leistung der Spieler war genial. So reichte es am Ende sogar zum ersten WM-Titel seit 1978. Vielleicht sorgen unsere Jungs 2019 für das nächste Wintermärchen?! Zeit wäre es allemal, denn in den vergangenen Jahren war es sehr eintönig an der Weltspitze. Frankreich (vier Erfolge) und Spanien (ein Erfolg) machten die letzten fünf Turniere unter sich aus.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen