MotoGP: Vorschau auf den GP von Deutschland

In der MotoGP geht es in diesen Tagen Schlag auf Schlag. Bereits eine Woche nach dem GP in Assen steht das nächste Rennen auf dem Programm. Auf dem Sachsenring wird der GP von Deutschland ausgetragen. Besonders Marc Marquez und Valentino Rossi haben an den Kurs gute Erinnerungen.

Für den amtierenden Weltmeister Marc Marquez läuft es in dieser Saison noch nicht rund. Der 22-jährige Spanier stand in den bisherigen acht Rennen nur ein einziges Mal ganz oben auf dem Podium. Nur den GP von Texas in Austin Ende April konnte er gewinnen. In der Gesamtwertung liegt er mit 104 Punkten derzeit nur auf Platz 4. Zum Vergleich: Im letzten hatte er zum gleichen Zeitpunkt 145 Zähler auf dem Konto.

Siegesserie macht Hoffnung

Das Rennen auf dem traditionsreichen Sachsenring (Eröffnung 1927) kommt für Marquez womöglich genau zur richtigen Zeit. In den vergangenen vier Jahren fuhr der Honda-Pilot beim Deutschland-GP in Sachsen immer als Erster über die Ziellinie. Kein Wunder, dass ihn die Buchmacher als großen Favoriten für das Rennen ansehen.

Marc Marquez gewinnt das Rennen! Quote 2.60

Durststrecke hat ein Ende

Einen Grund zu feiern hatte am vergangenen Wochenende Routinier Valentino Rossi. Der Italiener grüßte in Assen erstmals in dieser Saison von Platz 1. Für den Italiener war es saisonübergreifend der erste Sieg nach zuvor 18 Rennen ohne Triumph. Nun will der Yamaha-Pilot nachlegen. In seiner Karriere gewann er bereits sechsmal auf dem Sachsenring, davon viermal in der MotoGP. Allerdings liegt seit letzter Erfolg in Deutschland bereits sieben Jahre zurück.

Valentino Rossi gewinnt das Rennen! Quote 5.00

Heimspiel für Folger

Für Jonas Folger ist das Rennen auf dem Sachsenring ein besonderes. Erstmals kämpft er als MotoGP-Fahrer auf der traditionsreichen Strecke um Punkte. Bislang schlägt er sich in seiner Premieren-Saison in der Königsklasse des Motorradsports sehr beachtlich. Nach acht Rennen belegt er in der Gesamtwertung Rang 10. Jeweils Platz 6 beim GP von Argentinien und Katalonien waren seine bisher besten Resultate. Nach dem sturzbedingten Aus in Assen will er bei seinem Heimrennen nun wieder über die Ziellinie fahren.

Jonas Folger gewinnt das Rennen! Quote 34.00

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen