Vorschau auf das Viertelfinale | Statistik & Wetten

Gleich drei Bundesliga-Duelle werden im Viertelfinale des DFB-Pokals angepfiffen. Die Heimteams sind in diesen Duellen favorisiert, die eigenen Gesetze des Pokals haben aber schon ganz andere Überraschungen geboten. Eine solche wäre auch ein Sieg von Drittligist Paderborn gegen die Bayern. Die Partien im Überblick:

SC Paderborn – FC Bayern München

Zwar ist es ein Duell der Tabellenführer ihrer jeweiligen Ligen, dennoch ist die Ausgangslage klar: Die Bayern gehen als haushoher Favorit in die Partie und alles andere als ein deutlicher Erfolg des Rekordmeisters wäre eine Riesenüberraschung. Zwar spielt Paderborn nach dem Fastabstieg aus Liga drei in diesem Jahr furios auf und kegelte mit St. Pauli, Bochum und Ingolstadt bereits drei höherklassige Mannschaften aus dem Wettbewerb, die Ergebnisse von 0:6, 0:4 und 1:5 in den direkten Duellen gegen die Bayern machen dem Underdog aber wenig Hoffnung auf die Sensation.

Wett-Tipp: Der FC Bayern gewinnt mit mindestens zwei Toren Differenz! Quote 1,35

Bayer Leverkusen – Werder Bremen

Die Elf vom Bayer-Kreuz hat in den letzten 16 Bundesligaspielen nur ein einziges Mal verloren. Die Niederlage gegen den Klassenprimus aus München ist aber zum einen zu verzeihen, zum anderen macht die Erfolgsserie die Herrlich-Elf zum Favoriten gegen Kellerkind Bremen, obwohl Werder am Wochenende in der Nachspielzeit auf Schalke gewann und somit die Abstiegsränge verließ. Das Liga-Duell gab es bereits. Ebenfalls in der BayArena gewann Leverkusen durch ein Tor von Alario mit 1:0. Schrecken dürfte das die Bremer aber nicht. Zeigten sie doch im Pokal schon ihre Klasse gegen Bundesligisten. Den Weg ins Viertelfinale pflasterten Erfolge gegen Würzburg, Hoffenheim und Freiburg.

Wett-Tipp: Bayer siegt! Quote 1,50

Eintracht Frankfurt – Mainz 05

Räumlich trennen rund 40 Kilometer die beiden Teams. Die sportliche Situation liegt allerdings weiter auseinander. In Frankfurt herrscht trotz des 0:3 in Augsburg vom Wochenende eitel Sonnenschein. Trainer Niko Kovac sitzt fest im Sattel, wird sogar bei den Bayern gehandelt und der Europacup scheint nicht nur über den Umweg Pokal, sondern auch über eine Top-Platzierung in der Liga erreichbar. Anders in Mainz: Dort musste Sportdirektor Rouven Schröder Trainer Sandro Schwarz nach einer erneuten Pleite das erste Mal verteidigen. Nach Absturz auf den Relegationsrang wird es unruhig. Ob im Abstiegskampf der totale Fokus auf dem Pokalspiel liegt erscheint zumindest fraglich und lässt eher auf ein Weiterkommen der Eintracht schließen.

Wett-Tipp: Frankfurt gewinnt mit mindestens zwei Toren Differenz! Quote 3,15

Schalke 04 – Wolfsburg

Seit Domenico Tedesco Platz auf der königsblauen Trainerbank genommen hat, ist es ruhiger geworden auf Schalke. Der Erfolg hat sich eingestellt, Manager Christian Heidel und Boss Clemens Tönnies mussten sich in der jüngeren Vergangenheit, wenn überhaupt, nur unangenehmen Fragen zur Causa Goretzka stellen lassen. Das Bundesliga-Duell endete an gleicher Stätte ohne einen Sieger. Wenig verwunderlich bei den Remis-Königen aus Wolfsburg. Die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt schafft den Sprung nicht so recht raus aus dem Tabellenkeller. Ein Halbfinaleinzug käme da gelegen, wäre im Zuge des bisherigen Saisonverlaufs aber ein wenig überraschend. Eines ist aber sicher: Ein weiteres Unentschieden wird es für den VFL diesmal nicht geben.

Wett-Tipp: Das Spiel geht in die Verlängerung! Quote 3,70

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen