Vorschau auf die Achtelfinal-Rückspiele | Statistik & Wetten

Nach dem Wunder von Barcelona ist klar: In der Champions League ist nichts mehr unmöglich! Die Ausgangssituationen für Teil 2 der Achtelfinal-Rückspiele sind ohnehin ungleich spannender, als jene in der Vorwoche. Bayer Leverkusen braucht jedoch ein Wunder, um als drittes deutsches Team ins Viertelfinale einzuziehen.

Juventus Turin – FC Porto

Der FC Porto schaffte es zwar bereits sechsmal unter die besten Acht Europas, großen Anlass zur Hoffnung auf das Weiterkommen gibt es dieses Jahr nach der 0:2-Schlappe im Hinspiel aber nicht. Der 3:0-Erfolg beim AS Rom im Rückspiel der Champions League-Qualifikation kann den Portugiesen allerdings als Motivation dienen.

Juventus ist zu Hause eine Macht. Die Bianconeri entschieden in der Liga jedes einzelne Heimspiel für sich. In der Gruppenphase leisteten sich die Italiener zwar ausgerechnet dort mit zwei Unentschieden Ausrutscher, kassierten jedoch nie mehr als einen Treffer.

Leicester City – FC Sevilla

Nach der 1:2-Pleite im Hinspiel trennte sich der englische Meister aus Leicester von Meistertrainer Claudio Ranieri. Die Chancen auf das Viertelfinale könnten allerdings schlechter stehen, denn vor heimischer Kulisse gewannen die Foxes jedes ihrer drei bisherigen CL-Heimspiele.

Der FC Sevilla hat zum vierten Mal die K.O.-Phase der Königsklasse erreicht, muss jedoch sein Achtelfinal-Trauma bewältigen. Der letzte Einzug ins Viertelfinale gelang nämlich in der Saison 1957/58. Auswärts ist der Europa League-Sieger noch ungeschlagen und ohne Gegentor.

AS Monaco – Manchester City

Nach dem Acht-Tore-Spektakel im Hinspiel steht dem AS Monaco ein hartes Stück Arbeit bevor, zumal der Spitzenreiter der Ligue 1 bisher nur ein einziges Mal zu Null spielte. Beim Versuch das 3:5 umzubiegen, setzen die zu Hause unbezwungenen Monegassen auf ihre Heimstärke.

Dienstreisen tritt Manchester City nur äußerst ungern an. Nur eines der letzten sechs Gastspiele im Europapokal konnten die Himmelblauen für sich entscheiden. Beim ihrer ersten Partie im Fürstentum müssen sie zittern, denn die schlechteste Defensive aller verbliebenen Teams wackelt besonders in der Fremde, wo sie acht der 13 Gegentreffer hinnehmen musste.

Atletico Madrid – Bayer Leverkusen

Atletico ist ein Bundesliga-Schreck. In jedem ihrer letzten sieben Vergleiche über zwei Spiele mit deutschen Mannschaften hatten die Colchoneros die Nase vorn. Nach dem 4:2-Sieg im Hinspiel sieht für die heimstarken Spanier alles nach dem vierten Viertelfinal-Einzug in Folge aus.

Bayer Leverkusen braucht einen magischen Abend, um nicht zum vierten Mal innerhalb von sechs Jahren im Achtelfinale die Segel streichen zu müssen. Zu verlieren hat die Werkself im Rückspiel nichts mehr. Mit dem international gänzlich unerfahrenen neuen Bayer-Coach Tayfun Korkut kann Leverkusen befreit aufspielen und auf den Überraschungseffekt setzen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen