Vorschau auf die deutschen Partien am 4. Spieltag | Statistik & Wetten

Die Endspiel-Wochen in der Europa League sind eröffnet. Aktuell würde weder Hertha BSC, der 1. FC Köln noch die TSG Hoffenheim, die den bisher einzigen deutschen Sieg in diesem Wettbewerb errungen hatte, in Europa überwintern. Bereits am Donnerstag sind erste Entscheidungen denkbar:

Basaksehir – TSG Hoffenheim (Do., 19:05 Uhr)

Den ersten Schritt zu einem möglichen Euro-Comeback hat die Nagelsmann-Elf beim 3:1 gegen Basaksehir vor zwei Wochen gemacht. Unsere Buchmacher rechnen Hoffenheim von allen 3 deut-schen Klubs noch die größten Chancen auf ein Ticket für das Sechzehntelfinale aus – Quote 1,85! Im Rückspiel am Bosporus kann sich Hoffenheim auch atmosphärisch auf einen noch heißeren Tanz gefasst machen.

Mit 5 ehemaligen Bundesligaprofis und Alt-Stars wie Emmanuel Adebayor, der in Hoffenheim gefehlt hatte, arbeiten sich die Gastgeber (zehn Punkte aus den letzten vier Ligaspielen) auf Rang 2 der türkischen Süper Lig vor. Dagegen durchlaufen die seit vier Runden sieglosen Kraichgauer ihre erste Durststrecke, haben durch ihre offensive, aber riskante Spielweise nunmehr zwölf Punkte nach eigener Führung verschenkt. Fallen am Donnerstag wieder mindestens drei Treffer? Quote 1,55.

1.FC Köln – BATE Baryssau (Do., 21:05 Uhr)

Hinter dem Effzeh liegen enorm turbulente Tage: Sportdirektor Schmadtke weg, Einzug ins DFB-Pokal-Achtelfinale (3:1 bei Hertha BSC), gefolgt vom nächsten Tiefschlag beim 1:2 in Leverkusen. Im Falle der vierten Niederlage im vierten EL-Spiel gegen Baryssau wäre das Kapitel Europa für Köln vorzeitig beendet – wahrscheinlich auf längere Zeit!

Dass dem Bundesliga-Schlusslicht am Donnerstag die Favoritenrolle (Quote 1,75) zugeschoben wird, hängt wohl damit zusammen, dass der Serienmeister aus Weißrussland den Fokus eher auf den Endspurt in der Liga lenkt. Schon im Hinspiel zwischen BATE und Köln (1:0) hatte es lange nach einem Remis ausgesehen, ehe die Osteuropäer durch ein Ping-Pong-Tor von Aleksei Rios jubelten.

Hertha BSC – Zorya Luhansk (Do., 21:05 Uhr)

Hat hier jemand was von spektakulären Comebacks gesagt? Die Hertha und Trainer Pal Dardai kennen sich bestens aus. Vor dem ersten von 3 Endspielen gegen Luhansk klammern sich die Hauptstädter fest an die Erinnerungen von 2009. Damals wie heute mit nur einem Punkt aus 3 Partien gestartet, holte Berlin tatsächlich noch die nötigen drei Siege für Rang 2.

Schafft die Dardai-Elf in der Gruppe J, die überraschend vom schwedischen Vertreter Östersunds FK (sieben Punkte) angeführt wird, ein ähnliches Kunststück? Quote 6,00! Zorya Luhansk (sechs Zähler) würde schon ein Remis im Olympiastadion helfen. Es bietet sich also die beliebte Doppelte Chance-Wette zu Gunsten der Ukrainer (X2 = Quote 2,20) an. Bei einem Auswärtssieg in Verbindung mit einer Niederlage von Atletic Bilbao wäre bereits alles entschieden.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen