Vorschau auf die deutschen Partien am 6. Spieltag | Statistik & Wetten

Klingt komisch, ist aber so: Der 1. FC Köln ist Deutschlands letzte Hoffnung in der Europa League. Während der Tabellenletzte der Bundesliga ordentliche Chancen auf ein Weiterkommen hat, sind die TSG Hoffenheim und Hertha BSC bereits ausgeschieden.

TSG Hoffenheim – Ludogorets Razgrad (Do., 19 Uhr)

Krise? Was für eine Krise? Eindrucksvoll hat die TSG Hoffenheim am Wochenende unter Beweis gestellt, dass die Leistungen der letzten Monate unter Trainer Julian Nagelsmann kein Zufall war. Mit 4:0 schoss die TSG den amtierenden Vizemeister RB Leipzig aus dem Stadion. Mit Ludogorets Razgrad haben die Kraichgauer ebenfalls noch eine Rechnung offen, denn das Hinspiel gewannen die Bulgaren mit 2:1.

Für einen Dreier setzen die Badener vor allem wieder auf die Kraftvorteile. Elf der letzten 13 Hoffenheimer Tore erzielten sie in der zweiten Halbzeit. Müdigkeit kann man den Mannen von Julian Nagelsmann also nicht vorwerfen.

Während Hoffenheim bereits ausgeschieden ist, ist Razgrad mit acht Punkten Tabellenzweiter. Ein Remis in Hoffenheim reicht den Bulgaren zum sicheren Weiterkommen.

Wett-Tipp: Hoffenheim schießt in der zweiten Halbzeit ein Tor, Quote 1,60

Hertha BSC – Östersunds SK (Do., 21:05 Uhr)

In der vergangenen Bundesliga-Saison gehörte Hertha BSC noch zu den besten Heimteams der Liga. In der laufenden Spielzeit ist allerdings der Wurm drin (drei Siege, zwei Remis, drei Pleiten). Nur in der Europa League lief es bisher im heimischen Olympiastadion ganz ordentlich. Ein Sieg (2:0 über Luhansk) und ein Unentschieden (0:0 gegen Bilbao) stehen zu Buche.

Hat trotzdem nichts gebracht, denn diese vier Punkte blieben die einzigen in der Gruppenphase der EL. Auswärts gab es drei Niederlagen, sodass bereits jetzt feststeht, dass die Zwischenrunde ohne die Berliner über die Bühne geht. Gegner Österund macht es dagegen vorzüglich. Der krasse Außenseiter ist mit zehn Zählern Tabellenerster und braucht einen Sieg, um sicher den Platz an der Sonne zu behalten.

Wett-Tipp: Hertha gewinnt, Quote 2,10

Roter Stern Belgrad – 1. FC Köln (Do., 21:05 Uhr)

Spiel eins nach Peter Stöger. Anders als in der Bundesliga befinden sich die Kölner in der Europa League in einer ordentlichen Ausgangssituation. Mit sechs Punkten ist der Effzeh gleichauf mit dem Gegner aus Belgrad. Das Hinspiel verloren die Domstädter im eigenen Stadion noch mit 0:1. Daher muss bei Roter Stern am Donnerstag auch ein Sieg her. Ein Punkt reicht, zumal der aktuelle Tabellenletzte aus Borissow mit einem Sieg auch noch Chancen auf das Weiterkommen hat. Dafür müsste die Partie zwischen Belgrad und Köln allerdings remis enden.

So schlecht die Stimmung in Köln derzeit auch ist. Sportliche lief es zuletzt gar nicht so dramatisch schlecht. Die Geißböcke verloren nur eins der vergangen drei Pflichtspiele. Vielleicht kann Interimscoach Stephan Ruthenbeck der Mannschaft wieder neues Leben einhauchen und den Effzeh in Richtung Zwischenrunde der Europa League schießen. Die bisherigen beiden Auswärtspartien in Borissow und London verloren die Kölner allerdings.

Wett-Tipp: Köln gewinnt nicht, Quote 1,30

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen