Vorschau auf die Viertelfinal-Hinspiele | Statistik & Wetten

Nicht nur in der Champions sondern auch in der Europa League geht es nun in die heiße Phase. Acht Teams kämpfen im verbleibenden Wettbewerb noch um den Titel, der die direkte Qualifikation für die nächste CL-Saison bedeuten würde. Für zwei Klubs ist es sogar die letzte einfachste Möglichkeit sich noch nach Europa zu schießen.

Ajax Amsterdam – Schalke 04

Klingt komisch, ist aber so. Obwohl sowohl Ajax als auch der S04 Dauergast in Europa und Champions League sind, trafen die beiden Klubs noch nie in einem Pflichtspiel aufeinander. Dafür trat Amsterdam bereits gegen sage und schreibe zwölf verschiedene deutsche Vereine in seiner Europapokal-Historie an. Die Bilanz ist äußerst positiv: 32 Spiele, 20 Siege, fünf Remis und nur sieben Niederlagen. Andersherum werden die Königsblauen aus Gelsenkirchen mit ein wenig Bauchschmerzen ins Nachbarland reisen, zumal für Schalke die Europa League die einfachste Chance ist, die Champions League zu erreichen. Bei fünf Auftritten dort gab es noch nie einen Sieg. Auswärts ist Schalke eine Wundertüte. Bei neun Pflichtspielen in der Fremde im Jahr 2017 gab es drei Erfolge, drei Remis und drei Pleiten. Dafür ist Ajax umso besser drauf – fünf Siege aus den letzten sechs Spielen ist die Bilanz.

Quote 1,40, wenn Ajax nicht verliert (1/X).

RSC Anderlecht – Manchester United

Wenn Manchester United, der große Favorit auf den EL-Titel, vom RSC Anderlecht zu knacken ist, dann auswärts. Die Red Devils gewannen bislang nur zwei ihrer fünf Auswärtsspiele in der laufenden EL-Saison. Außerdem traf Man Utd. in vier der fünf Gastspiele maximal einmal, nur ihn Luhansk gelangen zwei Treffer. Ein gutes Gefühl hat der RSC Anderlecht im heimischen Stadion sowieso. Die Belgier sind daheim kaum zu bezwingen. Nur Saint-Etienne (2:3) und Westerlo (1:2) schafften das in den letzten 23 Heimspielen des RSC.

Quote 1,70, wenn Man Utd. maximal einen Treffer erzielt.

Celta Vigo – KRC Genk

Mit dem Selbstvertrauen von fünf Siegen aus den letzten sechs Partien geht der KRC Genk in das Viertelfinal-Duell mit Celta Vigo. Die Belgier reisen zuerst nach Spanien und wollen schon dort den Grundstein für den Halbfinal-Einzug legen. Ganz unmöglich ist das nicht, denn Celta kämpft derzeit mit einer kleinen Schwächephase. Vigo verlor zuletzt in Valencia (2:3) und zu Hause gegen Eibar (0:2). In der Europa League fühlt sich Genk auswärts wohl, zumindest die Offensive. 14 Tore in fünf Spielen sind der klare Beleg dafür.

Quote 16,00, wenn Genk mindestens drei Tore erzielt.

Olympique Lyon – Besiktas Istanbul

Wenn Olympique Lyon auf dem Platz steht, können sich die Zuschauer auf ein Spektakel gefasst machen, Tore sind immer garantiert. In den letzten 23 Spielen mit Beteiligung von Olympique fielen nie weniger als zwei Treffer, neunmal schepperte es sogar mindestens sechsmal. Zuletzt sorgte vor allem die Lyon-Verteidigung für ein Torfestival. Mit dem 1:4 gegen Lorient setzten die Franzosen die Generalprobe für die Partie gegen den türkischen Tabellenführer in den Sand. Besiktas machte es da schon deutlich besser. Die Schwarz-Weißen siegten in einem turbulenten Spiel mit 4:3 bei Trabzonspor. Nun ist Besiktas seit über zwei Monaten in allen Wettbewerben ungeschlagen.

Quote 2,20, wenn über 3,5 Tore fallen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen