Champions-League: Eindhoven legt vor

Die besten Online Sportwetten Close-up zwei Fussballspieler beim Spiel Duell im Hintergund Publikum

Noch sind es knapp zwei Monate bis die Champions League mit der Gruppenphase wieder richtig beginnt. Bereits jetzt aber sind viele Vereine in Qualifikationsspielen im Einsatz, die noch auf einen prestigeträchtigen und wirtschaftlich extrem lukrativen Platz unter den besten 32 Teams Europas hoffen.

Zagreb und Kopenhagen schon fast durch 

In der aktuell laufenden zweiten Qualifikationsrunde sind nun auch schon einige namhafte Vereine dabei. Am gestrigen Dienstag etwa machte Dinamo Zagreb mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Saburtalo Tiflis schon einen großen Schritt in die nächste Runde. Auch APOEL Nikosia konnte auswärts vorlegen und gewann mit 1:0 bei montenegrinischen Vertreter Sutjeska Niksic. 

Der FC Kopenhagen steht auch schon mit einem Bein in der dritten Qualifikationsrunde. Der dänische Meister siegte bei den New Saints in Wales mit 2:0.

Deutlicher enger ging es auf dem Qualifikationsweg der Nicht-Meister zu. So ist nach dem torlosen Hinspiel zwischen Viktoria Pilsen und Olympiakos Piräus im Rückspiel kommende Woche in Griechenland noch alles möglich. Ebenso zwischen der PSV Eindhoven und dem FC Basel, wobei es lange Zeit nach einer hervorragenden Ausgangsposition für den Vize-Meister aus der Schweiz aussah. 

Eindhoven mit zwei späten Toren

Der aus Leipzig gekommene Bruma brachte Eindhoven zwar schon nach 14 Minuten in Führung, doch Albian Ajeti markierte kurz vor der Pause den Ausgleich und erzielte zugleich ein wichtiges Auswärtstor. Doch damit nicht genug, legte Basel im zweiten Durchgang sogar noch nach. Elf Minuten vor dem Ende brachte Omar Alderete die Gäste mit 2:1 in Führung, die damit zu Hause sogar 0:1 hätten verlieren können.

Doch Eindhoven raffte sich noch einmal auf und gab der Partie mit einem bemerkenswerten Schlussspurt eine erneute, komplette Wende. Zunächst gelang dem kurz zuvor eingewechselten Sam Lammers in der 89. Minute der Ausgleich für den niederländischen Vize-Meister, der dann in Person von Donyell Malen in der zweiten Minute der Nachspielzeit sogar noch den 3:2-Siegtreffer nachlegte.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen