Pflichtspielauftakt für Eintracht Frankfurt in Estland

Die besten Online Sportwetten Close-up fünf Fussballspieler auf dem Spielfeld Umarmung Freude

Bis zum Start der Bundesliga sind es zwar noch gut drei Wochen, doch für Eintracht Frankfurt greift bereits am heutigen Donnerstag erstmals wieder der Ernstfall. In der zweiten Runde der Qualifikation für die Europa League treten die Hessen bei Flora Tallinn in Estland an und wollen sich dort natürlich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche in Frankfurt verschaffen.

Wiedwald oder Zimmermann?

Im Baltikum muss Trainer Adi Hütter indes nicht nur ohne die abgewanderten Top-Stürmer Luka Jovic und Sebastien Haller auskommen, sondern auch ohne die aktuelle Nummer eins Frederik Rönnow. Der Däne, der nach dem Abgang und wegen der noch nicht sicheren Rückkehr von Kevin Trapp zumindest vorübergehend die interne Torhüterhierarchie anführt, laboriert an einer Schulterverletzung. Ob Jan Zimmermann oder der zuletzt an den MSV Duisburg verliehene Felix Wiedwald in Tallinn das Frankfurter Tor hüten wird, entscheidet Coach Hütter erst kurzfristig.

Neue Hoffnung bei Kevin Trapp

Auf Dauer werden allerdings weder Zimmermann und Wiedwald noch Rönnow zwischen den Eintracht-Pfosten stehen. Stattdessen laufen weiterhin Bemühungen um eine feste Verpflichtung des zuletzt von Paris St. Germain nur ausgeliehenen Trapp. Der französische Meister will Trapp nur dann abgeben, wenn passender Ersatz gefunden wird. Das könnte mit dem slowakischen Nationalkeeper Martin Dubravka von Newcastle United aber zeitnah der Fall sein. In diesem Fall freilich müsste Frankfurt auch noch den gleichfalls an Trapp interessierten FC Porto ausstechen.

In Tallinn sollte allerdings auch der vorhandene Kader ausreichen, um gegen einen international allenfalls drittklassigen Gegner den Einzug in die nächste Runde zu schaffen bzw. um zunächst mit einem guten Ergebnis nach Hause zurückkehren zu können. Dann wäre die erste von drei Qualifikationsrunden auf dem Weg in die Gruppenphase geschafft. Um die hohe Dreifachbelastung mit Bundesliga, Pokal und Europa League meistern zu können, benötigt die Eintracht aber auf jeden Fall noch Verstärkung und das nicht nur im Tor.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen