Frankfurt vor Esser-Verpflichtung?

Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel bei Flora Tallinn gilt das Weiterkommen Eintracht Frankfurts in der Qualifikation zur Europa League als Formsache. Rund um die SGE stehen deshalb weiterhin die Personalplanungen im Vordergrund, wobei zumindest auf einer Position offenbar ein Fortschritt kurz bevorstehen könnte.

Esser in Hannover nicht mehr gefragt

Denn wie “Bild“ berichtet, bahnt sich ein Tauschgeschäft mit Hannover 96 an, in dessen Rahmen Michael Esser nach Frankfurt kommt und Felix Wiedwald zu den Niedersachsen wechselt. Bei diesem Torwarttausch müsste die Eintracht zusätzlich noch rund eine Million Euro bezahlen, bekäme dafür aber mit dem 31 Jahre alten Esser einen der besten Torhüter der vergangenen Bundesliga-Saison, der in Hannover nach der Rückkehr von Ron-Robert Zieler nur noch die Nummer zwei wäre.

In Frankfurt freilich droht Esser die gleiche Rolle, sollte die angedachte Weiterverpflichtung von Kevin Trapp wie erhofft über die Bühne gehen. Scheitert die Rückkehr des 29-Jährigen, für den Paris St. Germain zunächst Ersatz verpflichten möchte, wäre Esser aber durchaus auch als Stammkeeper vorstellbar. Wiedwald hingegen lief zwar im Hinspiel in Tallinn auf, war aber vergangene Saison bereits an den MSV Duisburg verliehen und wird nicht als potentielle Nummer eins gesehen.

Einjahresvertrag für Franck Ribery?

Während es im Tor einigermaßen schnell gehen könnte, ist nicht ausgeschlossen, dass sich die Transferaktivitäten in die Länge ziehen, wobei so manche Spekulationen ziemlich ins Kraut schießen. So berichtet “Bild“, dass die Eintracht Kontakt zu den Beratern von Franck Ribery aufgenommen haben soll, der nach seinem Vertragsende beim FC Bayern München noch immer ohne neuen Klub ist. Die Eintracht kann sich offenbar vorstellen, dem Franzosen einen stark leistungsbezogenen Einjahresvertrag anzubieten.

Dass für Ribery, der auch einige andere Anfragen vorliegen haben soll, ein Wechsel innerhalb der Bundesliga in Frage kommt, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Zudem haben die Frankfurter Verantwortlichen bereits dementiert, sich mit dem 36-Jährigen zu beschäftigen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen