3. Liga: Eintracht Braunschweig siegt weiter

Während sich die Bundesliga noch zweieinhalb Wochen Zeit lässt, herrscht in der 3. Liga bereits Hochbetrieb. Nach den ersten beiden Spieltagen findet Runde drei bereits in Form einer englischen Woche statt, deren erster Teil am Dienstagabend auf dem Programm stand.

Dabei ist es Eintracht Braunschweig gelungen, den Traumstart mit zwei Siegen weiter auszubauen. Die Niedersachsen, die vergangene Saison nur hauchdünn dem Abstieg entrinnen konnten, gewannen auch ihre dritte Partie bei Carl Zeiss Jena und sind nun alleiniger Tabellenführer. Benjamin Kessel brachte die Eintracht nach 29 Minuten in Führung und Orhan Ademi machte zehn Minuten vor dem Ende mit dem Treffer zum 0:2-Endstand alles klar. Jena kassierte damit die dritte Pleite am Stück und ist weiterhin Schlusslicht.

Top-Spiel in Kaiserslautern endet torlos

Anders als Braunschweig hat es der FC Ingolstadt nicht geschafft, den dritten Dreier im dritten Spiel zu landen. In einem hochklassigen Spiel kamen die Schanzer beim 1. FC Kaiserslautern, der dem Sieg insgesamt sogar näher war, nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Der FCK ist mit fünf Punkten damit weiter ungeschlagen und in der Tabelle auf Augenhöhe mit der SpVgg Unterhaching, die beim KFC Uerdingen zwar einen Blitzstart hingelegte, sich aber letztlich mit einem 2:2 begnügen musste. Luca Marseiler und Moritz Heinrich hatten schon nach 14 Minuten eine 2:0-Führung für die SpVgg herausgeschossen, die Uerdingen aber mit einem Doppelschlag in der 29. und 30. Minute durch Roberto Rodriguez und den schon an den ersten beiden Spieltagen erfolgreichen Franck Evina egalisieren konnte. Bis zum Schlusspfiff tat sich dann deutlich weniger.

Auch Großaspach siegt erstmals

Den jeweils ersten Sieg landeten unterdessen die SG Sonnenhof Großaspach und Hansa Rostock. Während Großaspach in dieser Form völlig überraschend mit 3:0 bei den Würzburger Kickers siegte, rang der FC Hansa die zweite Mannschaft des FC Bayern mit 2:1 nieder. Pascal Breier kurz vor und Korbinian Vollmann kurz nach der Pause brachten Rostock auf die Siegerstraße. Josip Stanisic konnte für die Bayern nur noch verkürzen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen