Champions League: PSV Eindhoven gescheitert

Die zweite Runde in der Qualifikation zur Champions League hat bereits erste prominente Opfer gefordert. Während etwa Dinamo Zagreb, Celtic Glasgow oder APOEL Nikosia mühelos weiterkamen, erwischte es mit Viktoria Pilsen und der PSV Eindhoven zwei Teams, die in der Vergangenheit mehrfach in der Gruppenphase dabei waren und deren Ziel es auch diesmal war, zu den besten 32 Mannschaften Europas zu gehören.

Pilsen zerfällt in der Endphase

Nach einem torlosen Unentschieden eine Woche zuvor vor eigenem Publikum hielt Viktoria Pilsen auch im Rückspiel bei Olympiakos Piräus bis zur Pause ein 0:0, ehe beim tschechischen Vize-Meister dann nach der Pause alle Dämme brachen. Nach dem 1:0 durch Guilherme in der 51. Minute unternahm Pilsen im Wissen, dass ein Tor zum Weiterkommen reichen würde, noch den Versuch zurückzukommen, kassierte dann aber mit dem 0:2 durch Guerrero in der 70. Minute den wohl entscheidenden Nackenschlag. Ein Eigentor von Radim Reznik sowie Ruben Semedo mit dem 4:0 sorgten am Ende für einen deutlichen Erfolg der Griechen.

Ausgerechnet van Wolfswinkel

Um einiges enger ging es zwischen dem FC Basel und der PSV Eindhoven zu. Nachdem Eindhoven im Hinspiel in der Schlussphase mit zwei späten Toren aus einem 1:2 noch ein 3:2 machen konnte, sah es für den niederländischen Vize-Meister auch beim Rückspiel in der Schweiz lange gut aus. Zwar brachte Eray Cömert Basel früh in Führung, doch die PSV glich schon nach 23 Minuten durch Neuzugang Bruma zum 1:1 aus. Ausgerechnet der niederländische Angreifer Ricky van Wolfswinkel schoss Basel dann aber nach 68 Minuten erneut in Front und diesmal hatte Eindhoven die passende Antwort nicht mehr parat. Die PSV kann sich aber ebenso wie Pilsen damit trösten, dass es nun in der Qualifikation zur Europa League weitergeht.

Celtic Glasgow ließ unterdessen nach einem 5:0-Heimsieg gegen Nomme Kalju nichts mehr anbrennen und siegte auch beim estnischen Meister mit 2:0. Dinamo Zagreb ließ einem 2:0-Sieg bei Saburtalo Tiflis zu Hause ein 3:0 folgen. Und APOEL Nikosia gewann nach einem 1:0 bei Sutjeska Niksic daheim mit 3:0.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen