Deadline Day: Die Top-Transfers der Premier League

Der mit Spannung erwartete Deadline Day in der englischen Premier League ist wieder einmal Geschichte. Zum zweiten Mal hat sich für die englischen Vereine bereits vorzeitig das Transferfenster geschlossen. Während die meisten anderen Vereine Europas noch bis zum 2. September einkaufen können, geht für die englischen Klubs seit Donnerstag um 18 Uhr nichts mehr.

Einen Tag vor dem Start der neuen Premier-League-Saison mit dem Heimspiel des FC Liverpool gegen Aufsteiger Norwich City gab es aber nicht ganz unerwartet noch einmal einige spektakuläre Transfers. 

Lukaku gibt Inter den Zuschlag

So etwa hat das Tauziehen um Romelu Lukaku, der sehr deutlich gemacht hat, Manchester United auf jeden Fall verlassen zu wollen, ein Ende gefunden. Der auch von Juventus Turin umworbene Nationalstürmer Belgiens entschied sich letztlich für Inter Mailand. Die Nerazzurri bezahlen für den 26-Jährigen dem Vernehmen nach rund 65 Millionen Euro. Lukaku unterschrieb unterdessen einen Vertrag bis 2024 und trainiert künftig unter Antonio Conte, dessen erklärter Wunschspieler der robuste Angreifer war. 

Tottenham schlägt doppelt zu

Tottenham Hotspur sicherte sich derweil die Dienste des argentinischen Nationalspielers Giovani Lo Celso von Betis Sevilla. Der 23-Jährige wird von den Spurs zunächst für geschätzte 16 Millionen Euro zunächst ausgeliehen und kann dann für 60 Millionen Euro fest verpflichtet werden. Darüber hinaus verpflichtete Tottenham auch noch das 19-jährige Top-Talent Ryan Sessegnon vom FC Fulham – für umgerechnet rund 27 Millionen Euro, die sich durch Bonuszahlungen noch erhöhen könnten.

Arsenal konnte zwar die angedachte Verpflichtung von Dayot Upamecano wegen des Vetos von RB Leipzig nicht realisieren, verstärkte sich dafür aber auf der linken Abwehrseite. Von Celtic Glasgow wechselt der schottische Linksverteidiger Kieran Tierney und kostet etwa 27 Millionen Euro.

Auch Leicester City ließ sich kurz vor Transferschluss nicht lumpen und zog Denis Praet an Land. Für den belgischen Mittelfeldspieler überweisen die Foxes rund 21 Millionen Euro an Sampdoria Genua.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen