DFB-Pokal: Augsburg und Mainz scheitern

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussball goldener Pokal

Vier Partien stehen am heutigen Montag noch auf dem Programm, doch bereits jetzt ist klar, dass die erste Runde im DFB-Pokal auch in diesem Jahr nicht ohne Überraschungen geblieben ist. Reihenweise taten sich Bundesligisten bei unterklassigen Vereinen schwer. Erwischt hat es letztlich mit dem FC Augsburg und dem 1. FSV Mainz 05 allerdings erst zwei Klubs aus dem Oberhaus.

Augsburg verliert bei Regionalligist Verl 

Fraglos blamiert hat sich Augsburg bei Regionalligist SC Verl. Schon nach 23 Minuten lag der FCA durch ein Eigentor von Neuzugang Marek Suchy und einen Treffer von Ron Schallenberg mit 0:2 zurück. Erst Andre Hahn brachte in der 83. Minute mit einem verwandelten Elfmeter die Hoffnung zurück, doch am Ende reichte es für Augsburg nicht mehr.

Mainz 05 war derweil beim 1. FC Kaiserslautern lange die überlegene Mannschaft, nutzte aber die sich bietenden Torchancen nicht und verlor am Ende mit 0:2. Ein nicht unumstrittener Strafstoß, den Manfred Starke mit einer ordentlichen Portion Glück verwandelte, und ein Treffer von Florian Pick bereits in der Nachspielzeit brachten den FCK in die zweite Runde.

Drei Bundesligisten siegen im Elfmeterschießen

Einige andere Bundesligisten sind knapp dem Erstrunden-Aus entgangen. So verspielte der 1. FC Köln beim SV Wehen Wiesbaden eine 2:0- und eine 3:2-Führung, siegte aber dank Torwart Timo Horn im Elfmeterschießen. Ebenso der SC Paderborn, der beim SV Rödinghausen eine 3:1-Führung nicht über die Zeit brachte und dann auch vom Punkt gewann. Genau wie die TSG 1899 Hoffenheim, die bei den Würzburger Kickers nach einem weiteren 3:3 im Elfmeterschießen die Oberhand behielt.

Fortuna Düsseldorf musste beim FC Villingen in die Verlängerung, in der ein 3:1-Erfolg glückte. Borussia Mönchengladbach (1:0 beim SV Sandhausen), RB Leipzig (3:2 beim VfL Osnabrück) und Borussia Dortmund (2:0 beim KFC Uerdingen) bekleckerten sich nicht mit Ruhm, kamen letztlich aber weiter.

Unterdessen schafften mit dem 1. FC Saarbrücken (3:2 gegen Jahn Regensburg) und dem MSV Duisburg (2:0 gegen Greuther Fürth) zwei weitere unterklassige Klubs den Sprung in die nächste Runde.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen