FC Bayern München: Mario Mandzukic vor Rückkehr?

Einen Tag vor dem Eröffnungsspiel gegen Hertha BSC sieht es danach aus, als würde der FC Bayern München die neue Saison ohne Neuzugang in der Startelf beginnen. Während Rekordtransfer Lucas Hernandez noch nicht bei 100 Prozent ist, reicht es für Benjamin Pavard und Fiete Arp vermutlich nur für die Bank. Ivan Perisic brummt unterdessen eine Sperre aus der vergangenen Spielzeit der Serie A ab und kann erst eine Woche später seinen Einstand feiern.

Sane-Transfer hat keine Priorität mehr

Dann ist vielleicht auch schon ein weiterer Neuzugang mit dabei. Denn dass die Bayern nochmal auf dem Transfermarkt zuschlagen werden, gilt als sicher. Fraglich ist dabei weiterhin, ob Leroy Sane von Manchester City losgeeist werden kann. Kurzfristig spielt diese Personalie allerdings aufgrund der Kreuzbandverletzung des Nationalspielers, der bis ins neue Jahr hinein ausfallen wird, aber nur eine untergeordnete Rolle.

Heiß gehandelt wird inzwischen der Brasilianer Philippe Coutinho, der den FC Barcelona nach nur eineinhalb Jahren wohl wieder verlassen kann. Allerdings steht auch ein Tauschgeschäft zwischen Barca und Paris St. Germain im Raum, bei dem Coutinho im Gegenzug zu Neymar nach Paris wechseln würde. Nur dann, wenn dieser Tausch nicht zustande kommen sollte, hätten die Bayern bei Coutinho wohl eine realistische Chance.

Mandzukic als Lewandowski-Backup

Deutlich besser sind die Aussichten bei Mario Mandzukic, der fünf Jahre nach seinem Abschied aus München zurückkehren könnte. Der mittlerweile 33 Jahre alte Kroate ist offenbar als Backup für Robert Lewandowski angedacht und würde von Juventus Turin auch die Freigabe erhalten. 

Vor allem Trainer Niko Kovac soll für eine Verpflichtung von Mandzukic sein. Der Angreifer spielte bereits unter Kovac für die kroatische Nationalmannschaft und beide pflegen ein gutes Verhältnis. Darüber hinaus erhofft sich Kovac laut “Kicker“, dass Mandzukic seinen Teil dazu beiträgt, das Standing des Trainers innerhalb der Mannschaft zu verbessern. Durchaus möglich, dass dieser Plan aufgeht, kennt Mandzukic doch zumindest einen Teil der Mannschaft noch aus seiner ersten Zeit beim FCB.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen