Frankfurt locker weiter – Marco Russ verletzt

Eintracht Frankfurt steht in den Play-offs zur Europa League. Nachdem schon Flora Tallinn kein echter Prüfstein war, setzte sich die SGE gegen den FC Vaduz ohne Probleme durch. Nach dem 5:0-Sieg im Hinspiel beim liechtensteinischen Pokalsieger war das Rückspiel am gestrigen Donnerstag nur noch Formsache.

Dennoch sorgte der Eintracht-Anhang wieder für eine fantastische Stimmung und durfte sich letztlich auch über einen 1:0-Erfolg freuen. Trainer Adi Hütter schonte zwar den einen oder anderen Stammspieler, aber dennoch reichte es dank eines Tores von Jonathan de Guzman zum Sieg.

Verdacht auf Achillessehnenriss bei Russ

Die Freude darüber wurde allerdings schon frühzeitig getrübt. Denn nach einer guten halben Stunde musste Marco Russ verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der 34 Jahre alte Innenverteidiger landete ohne Einwirkung eines Gegenspielers so unglücklich, dass der Verdacht auf einen Riss der Achillessehne besteht. Sollte sich dieser bestätigen, steht dem erfahrenen Defensivmann eine monatelange Zwangspause bevor. Nicht ausgeschlossen, dass die Eintracht darauf dann noch einmal mit der Verpflichtung eines Abwehrspielers reagieren würde.

Ganz oben auf der Agenda steht aber zunächst die Verpflichtung eines hochkarätigen Angreifers, der die abgewanderten Luka Jovic (Real Madrid) und Sebastien Haller (West Ham United) ersetzen soll.

Neuer Stürmer wohl im Anflug

Angesprochen auf diverse Gerüchte um Daniel Sturridge oder um eine Rückkehr von Jovic auf Leihbasis blieb Sportvorstand Fredi Bobic bei “RTL Nitro“ einen Kommentar schuldig: „Ich werde nicht Ja und nicht Nein sagen. Ich werde mich nicht an den Gerüchten beteiligen, das macht keinen Sinn.“

Allerdings ließ Bobic auch durchblicken, in den Gesprächen mit einem Wunschstürmer schon sehr weit zu sein. Das Ziel der Eintracht lautet, den neuen Mann bereits am nächsten Donnerstag im Hinspiel der Play-Offs bei Racing Straßburg dabei zu haben. „Ich kann sagen, dass wir alles daran setzen, dass zum Play-off-Spiel ein neuer Stürmer auf dem Platz steht“, so Bobic, der indes auch von einem “verrückten Markt“ sprach, auf dem die SGE aber dank der erzielten Transfereinnahmen bestehen kann.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen