Doch noch ein weiterer Neuzugang für den FC Bayern?

Nachdem die Verpflichtung von Mickael Cuisance für rund zehn Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach bereits tags zuvor offiziell bestätigt worden war, vermeldete der FC Bayern München am gestrigen Montag auch die Verpflichtung von Philippe Coutinho.

Der 27 Jahre alte Brasilianer wird für ein Jahr vom FC Barcelona ausgeliehen. Die Leihgebühr beträgt 8,5 Millionen Euro und fällt damit deutlich niedriger aus als zunächst kolportiert. Wollen die Bayern Coutinho über den Sommer 2020 hinaus halten, wird es allerdings mit einer via Kaufoption festgelegten Ablöse in Höhe von 120 Millionen Euro richtig teuer. 

Salihamidzic lässt weitere Transfers offen 

Bei der Vorstellung Coutinhos, der mit der Rückennummer zehn auflaufen wird und sich dafür das Okay von Vorgänger Arjen Robben geholt hat, wurde Sportdirektor Hasan Salihamidzic auch danach gefragt, ob damit die Kaderplanungen abgeschlossen seien. Anders als Präsident Uli Hoeneß, der das Aufgebot am Wochenende mit Cuisance und Coutinho für gut aufgestellt und als komplett bezeichnet hatte, wollte sich Salihamidzic nicht endgültig festlegen: „Der Transfermarkt ist bis zum 2. September geöffnet. Wir halten uns alles offen.“

Klar ist allerdings, dass der FC Bayern Pläne mit Mario Mandzukic (Juventus Turin) und Timo Werner (RB Leipzig) verworfen hat. Während der deutsche Nationalstürmer wohl im nächsten Sommer und dann ablösefrei aus Leipzig kommen soll, dürfte sich eine Rückkehr von Mandzukic angesichts von dessen bereits jetzt fortgeschrittenen Alters von 33 Jahren erledigt haben.

Emanuel Vignato noch im Visier?

Im Raum steht indes noch ein Münchner Interesse an Emanuel Vignato von Chievo Verona. Für den 18 Jahre alten Rechtsaußen sollen die Bayern laut Meldungen aus Italien sogar schon ein konkretes Angebot abgegeben haben. Mit Sampdoria Genua und dem AC Mailand sollen aber auch zwei italienische Klubs konkretes Interesse am Youngster angemeldet haben, der wohl nach dem Abstieg nicht mit Chievo in der Serie B spielen will.

Nach Michael Cuisance, Jann-Fiete Arp, Sarpreet Singh und Leon Dajaku wäre Vignato bereits das fünfte Top-Talent, dessen Dienste sich der FCB in diesem Sommer sichert. Ob es dazu kommt, bleibt aber abzuwarten.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen