Spanien: Nur Atletico und Sevilla noch makellos

Noch ist es viel zu früh für eine seriöse Prognose in diese Richtung, doch nach zwei Spieltagen der spanischen Primera Division ist die Hoffnung auf ein spannendes Meisterschaftsrennen vorhanden. Nur zwei Teams haben noch eine makellose Bilanz mit zwei Siegen und dabei handelt es sich nicht um die Top-Favoriten FC Barcelona und Real Madrid, die beide schon Federn gelassen haben.

Kroos patzt spät

Atletico Madrid ließ dem 1:0-Auftaktsieg gegen den FC Getafe ein weiteres 1:0 bei CD Leganes folgen, hatte dabei aber einige Mühe. Erst in der 71. Minute erzielte Vitolo auf Vorarbeit von Joao Felix das Tor des Tages. Die Colchoneros stehen damit auf Rang zwei hinter dem FC Sevilla, der dank eines Tores von Joan Jordan beim FC Granada mit 1:0 gewann und ebenfalls bei zwei Siegen steht.

Real Madrid hingegen ging gegen Real Valladolid überraschend nicht als Sieger vom Platz. Die Königlichen gingen zwar durch Karim Benzema in der 82. Minute spät in Führung, doch nur sechs Minuten später erlaubte sich Toni Kroos im Spielaufbau einen verhängnisvollen Fehler, den die Gäste mit dem Ausgleich durch Sergi Guardiola bestrafen.

Griezmann mit seinen ersten Toren für Barca

Der FC Barcelona gab unterdessen auch in Abwesenheit der noch verletzten bzw. nicht rechtzeitig fit gewordenen Offensivstars Luis Suarez, Ousmane Dembele und Lionel Messi die passende Antwort auf die Auftaktniederlage bei Athletic Bilbao (0:1). Zwar tat sich Barca anfänglich schwer und geriet nach 15 Minuten durch Nabil Fekir in Rückstand. Noch vor der Pause aber fanden die Katalanen mit dem Ausgleich durch Antoine Griezmann (41.) zurück ins Spiel. Und nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte der Franzose seinen zweiten Treffer, mit dem Barca die Begegnung endgültig auf seine Seite ziehen konnte.

Carles Perez, Jordi Alba und Arturo Vidal schossen bis zur 78. Minute eine 5:1-Führung heraus. Loren Moron konnte für Betis nur noch auf 2:5 verkürzen. Im Fokus stand bei Barca am Ende noch der erst 16-jährige
Anssumane Fati, der bei seinem zwölfminütigem Debüt direkt einige auffällige Szenen hatte.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen