Timo Werner verlängert bei RB Leipzig

Mit dem 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt hat RB Leipzig seinen Traumstart ausgebaut. Nachdem zuvor schon im DFB-Pokal beim VfL Osnabrück und zum Bundesliga-Auftakt beim 1. FC Union Berlin (4:0) gewonnen worden war, besiegten die Roten Bullen auch den hessischen Europa-League-Teilnehmer.

Der Erfolg gegen die Eintracht war indes nicht der einzige Grund zur Freude für den Leipziger Anhang. Schon vor Spielbeginn gaben die Roten Bullen überraschend die Vertragsverlängerung mit Timo Werner bis zum 30. Juni 2023 bekannt. Der Nationalstürmer, der bislang nur bis zum Ende der laufenden Saison gebunden war, gab damit ein klares Bekenntnis zu seinem aktuellen Arbeitgeber ab und erteilte zugleich dem FC Bayern München eine Absage.

Kein ablösefreier Wechsel zum FC Bayern

Der schon seit längerem als Interessent gehandelte FC Bayern hatte zwar eine Verpflichtung Werners für diesen Sommer verworfen, soll aber einen ablösefreie Transfer des 23-Jährigen in einem Jahr angestrebt haben. Dieses Szenario wird nun definitiv nicht eintreten, womit die Leipziger Verantwortlichen ihr primäres Ziel erreicht haben.

Dementsprechend zufrieden kommentierte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff die Unterschrift Werners auf der vereinseigenen Webseite: “Wir hatten viele intensive Gespräche über einen langen Zeitraum und haben uns sehr um Timo bemüht und ihm unsere Wertschätzung entgegengebracht. Wir sind froh, dass wir nun Klarheit haben und freuen uns, dass Timo weiterhin ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft bleibt.“

Neuer Vertrag enthält Ausstiegsklausel

Werner selbst fühlt sich nun ein Stück weit befreit und richtet den Fokus komplett auf die sportlichen Aufgaben. “Jetzt kann ich mich voll und ganz darauf konzentrieren, mit unserem Team wieder eine möglichst erfolgreiche Saison zu spielen.“

Ganz ohne Hintertürchen hat sich Werner indes nicht zu RB Leipzig bekannt. Vielmehr enthält der neue Vertrag nach Informationen der “Bild“ eine Ausstiegsklausel. Dabei soll die festgeschriebene Ablöse sinken, je näher das Vertragsende kommt. Zudem soll die Ablöse erfolgsorientierte Parameter haben, allerdings nicht mehr als 60 Millionen Euro betragen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen