Eintracht Frankfurt: Verpflichtung von Bas Dost perfekt

Es hat länger gedauert als erhofft und von allen Beteiligten erwartet, doch letztlich konnte Eintracht Frankfurt am Montag die Verpflichtung von Wunschstürmer Bas Dost bekannt geben. Der niederländische Angreifer, mit dem sich die SGE bereits zehn Tage zuvor geeinigt hatte, fand mit seinem bisherigen Arbeitgeber Sporting Lissabon eine Lösung, absolvierte den Medizinchech in Frankfurt und unterschrieb schließlich einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022.

Debüt wohl am Sonntag

Die Ablöse für den 30-Jährigen, der zwischen 2012 und 2016 für den VfL Wolfsburg in 85 Bundesliga-Spielen 36 Tore erzielte, liegt dem Vernehmen nach bei rund acht Millionen Euro. Dost, der am Donnerstag im Rückspiel der Play-Offs zur Europa League gegen Racing Straßburg noch nicht spielberechtigt ist, wird wohl am Sonntag im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf erstmals im Eintracht-Trikot zu sehen sein. Und dann soll der 1,96 Meter große Angreifer von Anfang an Akzente setzen, wie Sportvorstand Fredi Bobic hofft: “Uns war es nach dem Abgang von Sébastien Haller wichtig, einen adäquaten Ersatz zu finden, der bestenfalls sogar schon über große Erfahrung verfügt und gleich in der Lage ist, uns zu helfen.“

Rebic-Abgang weiter möglich 

Während mit Dost der Haller-Ersatz gefunden ist, geht die Suche der Eintracht nach Verstärkung wohl noch weiter. Auch deshalb, weil nach wie vor der Abgang von Ante Rebic im Raum steht, der nach dem Hinspiel in Straßburg vor allem von Trainer Adi Hütter harsch kritisiert wurde und der aktuell noch mit einem Wechsel liebäugelt.

Bobic verriet am Rande der Partie in Leipzig, wo Rebic angeschlagen fehlte, dass verschiedene Anfragen für den kroatischen Vize-Weltmeister vorliegen und dessen Wunsch, zu einem großen Klub zu wechseln, bekannt sei. Zugleich betonte Bobic aber auch, einem Transfer nur dann zustimmen zu wollen, wenn “alle Parameter stimmen“. Heißt also, dass Rebic die Freigabe erhalten würde, wenn ein anderer Verein die Frankfurter Ablöseforderungen erfüllt, die bei rund 40 Millionen Euro liegen sollen.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen