Jürgen Klopp lässt seine Zukunft ab 2022 komplett offen

Mit dem Gewinn der Champions League hat Jürgen Klopp sich und seiner Trainerkarriere bereits die Krone aufgesetzt. Vollendet wäre das Werk des 52 Jahre alten Fußball-Lehrers beim FC Liverpool aber erst dann, wenn die Reds erstmals seit 1990 auch wieder die englische Meisterschaft gewonnen haben.

Für dieses große Ziel hat Klopp nach jetzigem Stand noch drei Spielzeiten, läuft der Vertrag des ehemaligen Meistertrainers von Borussia Dortmund an der Anfield Road doch noch bis 2022. Aktuell freilich ist auch nicht ausgeschlossen, dass Klopp seine Arbeit in Liverpool auch darüber hinaus noch fortsetzen wird. Eine Prognose in dieser Hinsicht ist momentan allerdings seriös natürlich nicht möglich.

Klopp schließt auch ein frühes Karriereende nicht aus 

Und auch Klopp selbst wollte sich nun angesprochen auf seine langfristige Zukunft nicht festlegen. “Alles ist möglich. Also eben, dass ich auch ganz aufhöre, ist halt auch möglich. Ob das dann schon der Fall ist oder nicht – ich weiß es wirklich nicht. Ich sage das nur, damit man anschließend nicht überrascht ist, wenn’s passiert“, schloss Klopp im Rahmen der “Sport-Bild Awards“ auch nicht aus, seine Trainerkarriere in knapp drei Jahren bereits zu beenden.

Konfrontiert mit den verschiedenen Möglichkeiten, über die seit längerem immer wieder spekuliert wird, äußerte sich Klopp auf gewohnt humorige Art und Weise: “In der Reihenfolge würde ich es gerne machen. Erst Nationalmannschaft, dann Bayern, dann zurück zum BVB und dann lebenslang Liverpool“, um anschließend abermals zu betonten, dass überhaupt nichts klar ist: “Ich habe keine Ahnung, ich weiß das wirklich nicht.“

Premier League hat Priorität

Sobald es Mitte September mit der Champions League wieder los geht, dürften die während des Sommerlochs üblichen Spekulationen indes ohnehin wieder weniger werden. Stattdessen liegt dann der Fokus auf der Mission Titelverteidigung, wobei die Premier League und das Fernduell mit Manchester City wohl in diesem Jahr sogar etwas mehr Priorität genießen. Dagegen, sämtliche Titel einzufahren, würde man sich in Liverpool indes kaum wehren.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen