Deadline Day: Der Transfermarkt schließt seine Pforten

Die besten Online Sportwetten Close-up Manager mit Unterlagen in der Hand

Seitdem am 9. August die Premier League als erste der großen internationalen Ligen wieder ihren Betrieb aufgenommen hat, ist das Geschehen auf dem Spielfeld zunehmend in den Vordergrund gerückt. Seit gut einer Woche rollt nun über, auch in der als letztes gestarteten Serie A, wieder der Ball.

Natürlich standen an den ersten Spieltagen besonders die Neuzugänge im Vordergrund, mit denen vielfach große Erwartungen verknüpft waren und sind, die bisher die Hoffnungen aber noch längst nicht überall erfüllen konnten. 

Die Premier League schließt den Transfermarkt schon vorzeitig

Während die Premier League bereits am Tag vor dem Saisonstart den Transfermarkt für Neuzugänge geschlossen hat, konnten die Vereine in den übrigen Top-Ligen von der Bundesliga über die Primera Division bis zu Ligue 1 auch in den vergangenen Tagen noch nachbessern. Damit ist es am heutigen Montag allerdings vorbei. In fast allen Ländern Europas endet die sommerliche Transferperiode zwischen 18 und 24 Uhr. Danach ist es den Vereinen nur noch möglich, Spieler ohne laufende Verträge zu verpflichten.

Der Markt wird folglich deutlich eingeschränkt, sodass es in ganz Europa am heutigen Montag noch einmal zu hektischer Betriebsamkeit kommen wird. Insbesondere natürlich bei den schlecht gestarteten Teams oder bei Vereinen, die kurzfristig über Verletzungen oder auch Abgänge zu klagen haben.

Einige Länder als Ausnahme

Auch in diesem Jahr werden kurz vor Transferschluss wieder zahlreiche Wechsel über die Bühne gehen und nicht wenig Geld dafür fließen. Anschließend sind die Kader erst einmal weitgehend fest, wobei es auch in den nächsten Wochen noch ein paar Ausnahmen gibt. So sind auch über den gängigen Stichtag hinaus noch Wechsel in einige wenige europäische Länder wie Tschechien, Bulgarien oder auch Portugal möglich. Ebenso wie Transfers in Länder außerhalb Europas.

Diese Märkte sind allerdings für die Profis der obersten Kategorien nur bedingt interessant. Richtig spektakuläre Wechsel werden bis zum Jahresende erst einmal nicht mehr über die Bühne gehen. Los geht es überwiegend erst wieder ab dem 1. Januar, wenn der internationale Transfermarkt für einen Monat wieder öffnet. 

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen